Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aufdeckung des Mechanismus von Jueyin-Granulaten bei der Behandlung von Psoriasis mithilfe der Netzwerkpharmakologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Ethnopharmakologische Relevanz:

Unsere klinische Praxis hat gezeigt, dass Jueyin-Granulate (JYG) Patienten mit leichter bis mittelschwerer Psoriasis vulgaris ohne offensichtliche Nebenwirkungen zugute kommen. Es wurde gezeigt, dass JYG die epidermale Proliferation in einem Imiquimod (IMQ) -induzierten Psoriasis-ähnlichen Mausmodell sowie die Keratinozyten-Proliferation hemmt. Darüber hinaus verursacht JYG in Tiermodellen keine akute oder chronische Toxizität. Der damit verbundene molekulare Mechanismus ist jedoch noch nicht aufgeklärt.

Ziel der Studie:

Bewertung des Mechanismus von JYG gegen Psoriasis.

Materialen und Methoden:

Diese Studie kombinierte eine Analyse der Netzwerkpharmakologie mit Experimenten, um den Mechanismus von JYG gegen Psoriasis zu untersuchen. Zunächst wurde die molekulare Docking-Technologie verwendet, um das Netzwerk von Wirkstoffen, Kernwirkstoffen, Wirkstoffen und Kernzielen aufzubauen und mögliche Wirkstoffziele zu identifizieren. Als nächstes wurde Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) zur Qualitätskontrolle von JYG verwendet. Schließlich wurde ein Mäusemodell der Psoriasis verwendet, um die Wirkungen von JYG weiter zu verifizieren.

Ergebnisse:

(1) Die molekulare Docking-Analyse der Netzwerkpharmakologie ergab, dass die therapeutischen Wirkungen von JYG auf die Psoriasis durch Vitamin-D-Rezeptor (VDR) -Effekte erzielt werden können. (2) Die Konzentrationen von Chlorogensäure und Paeoniflorin wurden unter Verwendung von HPLC bestimmt, um eine Qualitätskontrolle von JYG zu etablieren. (3) JYG verbesserte die pathologischen Eigenschaften, einschließlich In-vivo-Reduzierungen der Erythem-, Skalen- und Infiltrationswerte von Rücken- und Ohrläsionen bei IMQ-induzierten Psoriasis-ähnlichen Mäusen. Darüber hinaus wurde eine verringerte Anzahl von PCNA-positiven und Ki67-positiven Zellen in der Epidermis von JYG-behandelten Läsionen beobachtet. JYG reduzierte auch die Entzündung (Interleukin (IL) -17, IL-23) im peripheren Blut von IMQ-induzierten Psoriasis-ähnlichen Mäusen. Wie erwartet wurde festgestellt, dass JYG die VDR-Expression hochreguliert und die p-STAT3-Expression in der IMQ-Gruppe herunterreguliert, was zu seinem Mechanismus gegen Psoriasis beitragen kann.

Fazit:

Insgesamt klärt diese Studie den Mechanismus von JYG gegen Psoriasis und liefert Belege für seine klinische Anwendung.

Schlüsselwörter:

Jueyin-Granulat; experimentelle Überprüfung; molekulare Docking-Technologie; Netzwerkpharmakologie; Schuppenflechte.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.