Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ausgaben aus eigener Tasche in Frankreich zur Behandlung von Psoriasis bei erwachsenen Patienten: Ergebnisse einer nicht vergleichenden multizentrischen Beobachtungsstudie im Querschnitt

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel aus dem „Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology“. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier.

Hintergrund

Im Jahr 2018 betrugen in Frankreich die durchschnittlichen Gesundheitsausgaben aus eigener Tasche (OOP) insgesamt 214,00 € / Jahr / Patient.

Ziel

Bewertung der OOP-Ausgaben für Psoriasis-Patienten in Frankreich.

Methodik

Beobachtungs-, Querschnitts-, nicht vergleichende, multizentrische Studienstudie an 3000 Patienten mit klinisch bestätigter Psoriasis, die auf einen spezifischen digitalen Fragebogen antworteten, in dem demografische und sozioökonomische Merkmale erfasst und die drei Bereiche (Schweregrad, psychosoziale Auswirkungen sowie Vorgeschichte und Interventionen) bewertet wurden. des Simplified Psoriasis Index (sa-SPI) des Patienten und der Ausgaben für die Behandlung von Psoriasis, einschließlich OOP. Eine multivariate lineare Regression wurde durchgeführt, um nach Faktoren zu suchen, die mit einem höheren OOP verbunden sind.

Ergebnisse

Insgesamt füllten 2681 Patienten den Fragebogen aus und von diesen lieferten 2562 klinisch validierte Daten. Insgesamt waren 60% Frauen; Das Durchschnittsalter betrug 49,4 ± 14,8 Jahre. 30% der Patienten gaben an, an Psoriasis-Arthritis zu leiden. Der endgültige mittlere sa-SPI-Kern betrug 10,86 ± 9,70.

Von diesen 2562 Patienten hatten 243 (9,5%) eine schwere, 442 (17,3%) mittelschwere und 1877 (73,3%) leichte Psoriasis. Darüber hinaus berichteten 932 (36,4%) Patienten über eine Gesichtsbeteiligung, 724 (28,25%) Genitalstörungen und 1124 (43,8%) Läsionen an den Gliedmaßen.

Die durchschnittlichen OOP-Ausgaben zur Behandlung von Psoriasis pro Patient betrugen 531,00 €, 439,74 € ± 939,85 € bei Patienten mit leichter, 791,06 € ± 1367,67 € bei mittelschwerer und 1077,64 € ± 1680,14 €) bei Patienten mit schwerer Psoriasis. Bei Patienten mit Psoriasis im Genitalbereich beträgt der Median der Ausgaben (251,17 €; CI95%) [138.35;363.99]) war signifikant höher als das Gesicht (183,85 €; CI95%) [78.76;288.94]) oder Gliedmaßen (199,96 €; CI95%[9377;30615);(p<0001)[9377;30615);(p<0001)

Mehr als 90% der Patienten hatten OOP-Ausgaben für rezeptfreie Produkte (97,5%) und alternative Pflege (92,0%), insbesondere für Erweichungsmittel und / oder feuchtigkeitsspendende Produkte.

Fazit

In Frankreich waren die OOP-Ausgaben zur Behandlung von Psoriasis im Jahr 2019 im Durchschnitt mehr als doppelt so hoch wie die vom französischen Gesundheitsamt im Jahr 2018 geschätzten durchschnittlichen gesundheitsbezogenen OOP-Gesamtausgaben. Diese Ergebnisse sollten die Gesundheitsbehörden veranlassen, bestimmte Gesundheitsstandards zu überprüfen Rückerstattung.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.