Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Certolizumab zur Behandlung von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis: Eine reale multizentrische italienische Studie – Dattola – – Zeitschrift der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology: Table of Contents

Hintergrund

Certolizumab, ein pegylierter Tumornekrosefaktor-α-Inhibitor, reduzierte die Krankheitsaktivität in randomisierten Studien mit Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis. Daten aus dem wirklichen Leben fehlen.

Zielsetzung

Bestätigung der Wirksamkeit und Sicherheit von Certolizumab bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis in der klinischen Routine.

Methoden

In dieser retrospektiven Studie an 11 italienischen Standorten erhielten Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis bis zu 52 Wochen lang subkutanes Certolizumab (400 mg Ladedosis nach 0, 2 und 4 Wochen, gefolgt von 200 mg alle 2 Wochen). Zu den primären Ergebnissen gehörten die mittlere Veränderung des Psoriasis-Bereichs und des Schweregradindex (PASI) sowie der modifizierten mNAPSI-Werte (Nail Psoriasis Severity Index) gegenüber dem Ausgangswert sowie der Anteil der Patienten, die eine Verringerung des PASI-Werts um 75%, 90% oder 100% erreichten. Weitere Endpunkte waren der an 44 Gelenken berechnete Disease Activity Score, der mit der Erythrozytensedimentationsrate während der ersten Stunde (DAS44-ESR), der Tender Joint Count (TJC), der Swollen Joint Count (SJC) und dem Schmerz (visuelle Analogskala) korrelierte [VAS] Score), Entzündungsmarker und Lebensqualität (QOL).

Ergebnisse

In die Studie wurden 153 Patienten eingeschlossen (Durchschnittsalter: 55 Jahre). Certolizumab reduzierte den mittleren PASI-Wert gegenüber dem Ausgangswert in den Wochen 12, 24 und 52 um 4,45, 6,30 und 7,58 (p <0,001 für alle). In den Wochen 24 und 52 hatten 69,6% und 83,3% der Patienten einen PASI-Score ≤3. Die DAS44-ESR-, TJC-, SJC- und mNAPSI-Scores sowie die Schmerz-VAS waren zu jedem Zeitpunkt gegenüber dem Ausgangswert signifikant verbessert. Die C-reaktiven Proteinspiegel nahmen während der Behandlung ab und waren in Woche 24 signifikant. Bei multivariater Analyse wurde festgestellt, dass Psoriasis-Dauer, PASI-, mNAPSI- und Schmerz-VAS-Ausgangswerte die Verbesserung des PASI-Werts in Woche 12 vorhersagen.

Fazit

Certolizumab zeigte auch im wirklichen Leben ermutigende Ergebnisse sowohl bei Psoriasis- als auch bei Psoriasis-Arthritis-Patienten

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.