Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

CTNNBIP1 moduliert die Keratinozytenproliferation durch Förderung der Transkription von nachgeschalteten Genen des β-Catenin / TCF-Komplexes – Wang – – Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology: Table of Contents

Hintergrund

Während der Initiierung und Entwicklung der Psoriasis werden Deregulierungen der Signalwege und der Genexpression beobachtet.

Methoden

Hier haben wir sieben Sätze von Microarray-mRNA-Expressionsprofilen heruntergeladen, die differentiell exprimierte Gene in Hautgeweben mit Psoriasis-Läsionen und Hautgeweben ohne Läsionen zeigen, sowie drei Sätze von RNA-seq-Daten und diese Online-Daten analysiert, um nach entscheidenden Genen für die Proliferation von Keratinozyten und zu suchen Psoriasis-Entwicklung. Die Expression von CTNNBIP1 bei Psoriasis-Patienten und Hautgeweben des IMQ-Mausmodells wurde mittels RT-PCR, Immunoblot und IHC untersucht. Die Funktionen von CTNNBIP1 auf HaCaT-Zellproliferation, Apoptose und β-Catenin / TCF-Komplex wurden durch MTT-, EdU-, Durchflusszytometrie-, IF-, Luciferase-Assays und Immunoblot gemessen.

Ergebnisse

Die Expression von Catenin-Beta-interagierendem Protein 1 (CTNNBIP1) war in Hautgewebeproben mit Psoriasis-Läsionen im Vergleich zu Hautgeweben ohne Läsionen auf der Grundlage von Online-Daten und experimentellen Ergebnissen bemerkenswert herunterreguliert. In Reaktion auf eine Periode unterschiedlicher Therapien konnte die CTNNBIP1-Expression in Hautgewebsläsionen wiederhergestellt werden. Innerhalb der IMQ-induzierten Psoriasis-ähnlichen Dermatitis bei Mäusen verschlimmerte CTNNBIP1 die Psoriasis-Phänotypen weiter. In humanen immortalisierten Keratinozyten, HaCaT-Zellen, hemmte die Stille von CTNNBIP1 die Zellapoptose signifikant und förderte die Zellproliferation. In Bezug auf den molekularen Mechanismus förderte die CTNNBIP1-Stille in HaCaT-Zellen die Translokation des β-Catenin-Kerns, erhöhte die Transkriptionsaktivität von TCF4 und erhöhte die β-Catenin / TCF-Komplex-Downstream-c-Myc- und Cyclin-D1-Proteine ​​sowie die Expression der Zellproliferation Marker ki – 67. Im Gegensatz zu CTNNBIP1 war die Expression von c-Myc und Cyclin D1 in Psoriasis-Läsionsgewebeproben dramatisch hochreguliert als in Nicht-Läsionsgewebeproben. In Geweben zeigten c-Myc und Cyclin D1 eine negative Korrelation mit CTNNBIP1.

Schlussfolgerungen

Wir identifizieren CTNNBIP1 als ein abnormal herunterreguliertes Gen bei Psoriasis. Die Stille von CTNNBIP1 stört die Proliferation von Keratinozyten erheblich, indem sie die Transkription von nachgeschalteten Genen des β-Catenin / TCF-Komplexes fördert.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.