Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Behandlung mit Secukinumab führt bei Psoriasis-Patienten mit oder ohne vorherige systemische Psoriasis-Therapie zu einer Normalisierung der Lebensqualität und der Krankheitssymptome: Die Ergebnisse der PROSE-Studie – Augustin – – Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology: Table of Contents

Einführung

Psoriasis-Krankheit ist mit einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität (QoL) verbunden. Die PROSE-Studie (NCT02752776) untersuchte den Einfluss der Secukinumab-Behandlung auf die von Patienten berichteten Ergebnisse (PRO) bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, die nach ihrer Behandlungsgeschichte geschichtet sind.

Methoden

PROSE war eine prospektive, nicht randomisierte, multizentrische Studie. Die Patienten wurden zu Studienbeginn gemäß der Behandlungsanamnese als naiv (naiv für jede systemische Therapie) eingestuft [N=663]), konventionelle systemische (zuvor ≥1 konventionelle systemische (CS) Therapie ausgesetzt [N=673]) und Biologika (zuvor einer biologischen Therapie von ≥ 1 ausgesetzt) [N=324]). QoL PROs, Wirksamkeit und Sicherheit von Secukinumab 300 mg wurden über einen Zeitraum von 52 Wochen bewertet.

Ergebnisse

Das primäre Ziel wurde mit 70,8% der Patienten erreicht, die in Woche 16 eine 0/1-Reaktion auf den Dermatology Life Quality Index (DLQI) erreichten (naiv 74,7%; CS 71,3%; biologisch 61,7%), wobei die Wirkungen bis Woche 52 anhielten. Der mittlere Family-DLQI-Score (FDLQI) verringerte sich von 11,5 zu Studienbeginn (naiv, 11,3; CS, 11,4; biologisch, 12,1) auf 2,5 in Woche 16 (naiv, 2,5; CS, 2,3; biologisch: 3,5). In Woche 16 wurden auch wesentliche Verbesserungen des EuroQoL 5-Dimension-Gesundheitsfragebogens, der numerischen Bewertungsskala für Schmerzen, Juckreiz und Skalierung, des Fragebogens zur Gesundheitsbewertung, des Behinderungsindex, des Fragebogens zur Behandlungszufriedenheit für Medikamente und des Patientennutzenindex beobachtet Wesentliche Verbesserungen im Bereich Psoriasis Area and Severity Index und Investigator Global Assessment mod 2011 0/1. Es wurde kein signifikanter Unterschied in der Wirksamkeit oder der Verbesserung der Lebensqualität in den Subpopulationen der Patienten beobachtet. Alle Verbesserungen der Lebensqualität und der Wirksamkeitsparameter wurden bis Woche 52 aufrechterhalten. Die Secukinumab-Behandlung wurde gut vertragen, und es wurden keine neuen Sicherheitssignale beobachtet.

Fazit

Die Behandlung mit Secukinumab führte bei einem erheblichen Anteil der Psoriasis-Patienten und ihrer Familien unabhängig von ihrer Vorgeschichte zu einer vollständigen Normalisierung der Lebensqualität.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.