Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Bilirubin-Nanomedizin lindert psoriatische Hautentzündungen, indem sie oxidativen Stress reduziert und pathogene Signale unterdrückt

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Psoriasis ist eine weit verbreitete chronisch entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Verdickung der Epidermis gekennzeichnet ist, die von Erythem, Schuppenbildung und Verhärtung infolge einer abnormalen Proliferation von Keratinozyten begleitet wird. Während der Entwicklung der Psoriasis sind die Spiegel der intrazellulären reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) in psoriatischen Läsionen erhöht, wodurch eine proinflammatorische Signalkaskade aktiviert wird. Hier untersuchten wir die therapeutische Wirksamkeit und Wirkungsweise von Bilirubin-Nanopartikeln (BRNPs), basierend auf dem potenten endogenen Antioxidans Bilirubin, in einem präklinischen Psoriasis-Modell. Wir fanden heraus, dass die topische Behandlung von Psoriasis-Läsionen mit BRNPs die Hochregulation der intrazellulären ROS-Spiegel in Keratinozyten wirksam abschwächte und die Symptome der Psoriasis verbesserte. Eine nachfolgende mechanistische Studie zeigte, dass die Verhinderung von oxidativem Stress in aktivierten Keratinozyten die Sekretion von Entzündungsmediatoren und die Rekrutierung von Immunzellen unterdrückte. Die anschließende Expression der Reifungsmarker für Antigen-präsentierende Zellen (APC), des Haupthistokompatibilitätskomplexes der Klasse II (MHC Klasse II), des Differenzierungsclusters (CD) 80 und des CD86, war signifikant verringert, was zu einer Verringerung der Differenzierung von naivem CD4 führte+ T-Zellen in Interleukin (IL) -17-produzierende T-Helfer (Th) 17-Zellen. Im Gegensatz zum kommerziellen Corticosteroid-Medikament Clobetasolpropionat (CLQ) zeigten BRNPs, die aus dem endogenen Antioxidans Bilirubin und dem zugelassenen Polymer Polyethylenglycol (PEG) bestehen, keine systemische Zytotoxizität. Zusammengenommen unterstreichen diese Ergebnisse das Potenzial von BRNPs als neuartige Nanomedizin zur Linderung von Psoriasis-ähnlichen Hautentzündungen durch topische Behandlung und legen nahe, dass ihre Verwendung zur Behandlung anderer chronischer Hautentzündungskrankheiten, einschließlich atopischer Dermatitis, weiter ausgebaut werden könnte.

Schlüsselwörter:

Antioxidantien; Bilirubin-Nanopartikel; Chronische Entzündung; Nanomedizin; Schuppenflechte; Topische Behandlung.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.