Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Entzündung im kutanen Lichen planus wird von IFN-ϒ und IL-21 dominiert – eine Grundlage für die therapeutische JAK1-Hemmung

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Der kutane Lichen planus (CLP) und die Psoriasis (PSO) sind häufige chronisch entzündliche Hauterkrankungen, für die die Entwicklung neuer Therapien die Identifizierung von Schlüsselzielen erfordert. Während PSO eine typische Th17 / IL-17-Störung ist, gibt es einige Hinweise darauf, dass Th1 / IFN-ɣ den Entzündungsprozess bei CLP dominiert. Dennoch ist die Immunopathogenese von CLP nicht vollständig erklärt und wichtige immunologische Faktoren müssen noch erkannt werden. In dieser Studie haben wir die Immunsignatur von CLP-Läsionen mit der gut charakterisierten Entzündung in der PSO-Haut verglichen. Zunächst analysierten wir die histologischen und immunhistologischen Eigenschaften von CLP und PSO. Zweitens bewerteten wir die Cytokinexpression (IL1A, IL1B, IL4, IL6, IL8, IL10, IL17A, IL19, IL21, IL22, IL23A, IL13, IFNG, TNF, IL12A, IL12B, IL36G) der verletzten Haut von CLP mit PSO durch qPCR. Die Histologie ergab eine ähnliche epidermale Dicke bei CLP und PSO. Immunhistochemisch zeigten beide Krankheiten ein entzündliches Infiltrat, das hauptsächlich aus CD3 besteht+ CD4+ T-Zellen statt CD3+ CD8+ . Wichtig ist, dass die mRNA-Analyse eine deutliche Zytokinsignatur zeigte: Während die Spiegel von IL12B, IL1A, IL6 und IL23 zwischen den beiden Gruppen ähnlich waren, wurden die charakteristischen PSO-assoziierten Zytokine IL8, IL17A, IL22, IL19 und IL36G in CLP in sehr geringen Mengen exprimiert . Im Gegensatz dazu wurde die Haut mit CLP-Läsionen von der Expression von IFNG, IL21, IL4, IL12A und TNF dominiert. Die Immunhistochemie bestätigte die Dominanz von IL-21, IFN-ɣ und auch pSTAT1 im dermalen Infiltrat von CLP, während IL-17A in PSO stärker vorhanden war. Insgesamt verbessert diese Studie unser Verständnis der immunologischen Faktoren, die CLP dominieren. Die identifizierten dominierenden Zytokine und Signalproteine ​​legen nahe, dass zukünftige Anti-Zytokin-Therapeutika wie JAK-Inhibitoren bei CLP von Vorteil sein könnten.

Schlüsselwörter:

IL-17; JAK-Inhibitoren; Lichen planus; Immunsignatur; Schuppenflechte.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.