Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die zusätzliche Verwendung von Calcipotrien / Betamethason-Dipropionat-Schaum in einer realen Umgebung verringert die Kosten für Biologika, ohne die Wirksamkeit bei Psoriasis zu verringern

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Einführung:

Obwohl die Wirksamkeit einer Monotherapie mit Biologika gegen Psoriasis gut belegt ist, erreichen viele Patienten allein nach ihrer ersten biologischen Behandlung keine vollständige Plaque-Clearance. Eine Zusatzbehandlung mit topischem Calcipotrien plus Betamethasondipropionat (Cal / BD) -Schaum kann einen erheblichen klinischen Nutzen und potenzielle Kosteneinsparungen bieten.

Methoden:

Wir führten eine 16-wöchige offene einarmige Studie zur Zusatztherapie mit Cal / BD-Schaum bei Probanden durch, die ≥ 24 Wochen mit Etanercept oder Adalimumab behandelt worden waren, aber kein zufriedenstellendes Ansprechen auf die Behandlung erhalten hatten. Die Bewertungen umfassten die betroffene Körperoberfläche (BSA), die globale Bewertung des Arztes (PGA) der Schwere der Erkrankung, BSA × PGA, die Behandlung der National Psoriasis Foundation (NPF) zum Zielstatus und die Wahrscheinlichkeit, dass der Arzt die Biologika wechselt. Parallel dazu wurde eine Kostenanalyse durchgeführt, um die Kosten für die Umstellung auf ein anderes Biologikum mit der Zugabe von Cal / BD-Schaum zum ursprünglichen Biologikum zu vergleichen.

Ergebnisse:

Eine vierwöchige tägliche Zusatzbehandlung mit Cal / BD-Schaum führte zu einer deutlichen Verringerung von BSA, PGA und BSA × PGA im Vergleich zum Ausgangswert. Zusätzlich erreichten bis Woche 4> 75% der Probanden den NPF-Treat-to-Target-Status, und die Wahrscheinlichkeit, dass der Prüfer die Biologika wechselt, verringerte sich von 90,0% zu Studienbeginn auf 7,1%. Die verbesserte Wirksamkeit blieb während der zusätzlichen 12 Wochen der Cal / BD-Schaumanwendung erhalten. Die pharmakoökonomische Bewertung zeigte, dass die adjuvante Verwendung von Cal / BD-Schaum zu Kosteneinsparungen im Vergleich zum Wechsel biologischer Behandlungen führte.

Einschränkungen:

Aufgrund der Art der offenen Studie ohne eine mit Vehikel behandelte Kontrolle kann kein statistischer Vergleich durchgeführt werden.

Schlussfolgerungen:

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Zugabe von Cal / BD-Schaum zu Plaque-Psoriasis-Patienten, die trotz stabiler biologischer Therapie immer noch eine signifikante Krankheitsaktivität aufweisen, die Behandlungsergebnisse so weit verbessert, dass die Umstellung auf eine teurere biologische Therapie eine weniger geeignete Behandlungsoption darstellt .

Schlüsselwörter:

Adalimumab; Zusatztherapie; Biologische Therapie; Calcipotrien / Betamethasondipropionat (Cal / BD); Kostenanalyse; Etanercept; Beobachtungsstudie; Plaque-Psoriasis; Topische Therapie.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.