Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Eine Netzwerk-Meta-Analyse zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Interleukin (IL) -23-zielgerichteten Arzneimitteln bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Eine Vielzahl von Interleukin-23-zielgerichteten Arzneimitteln wurde zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis verwendet, es ist jedoch nicht klar, welches am wirksamsten ist. Diese Netzwerk-Metaanalyse verglich und fasste die kurzfristige Wirksamkeit und Sicherheit von Interleukin-23 (IL-23) -zielen Arzneimitteln bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis zusammen. PubMed, Embase, Web of Science und Cochrane Library wurden verwendet, um randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis mit Ustekinumab (Ust), Guselkumab (Gus), Tildrakizumab (Til) und Risankizumab (Ris) zu durchsuchen. . Die Bayesian Network Meta-Analyse (NMA) wurde verwendet, um die Psoriasis-Fläche und den Schweregrad-Index zu berechnen. 75%, 90%; Physician Global Assessment Score von 0 oder 1 (PGA 0/1); Dermatologie-Lebensqualitätsindex von 0 oder 1 (DLQI 0/1)) und Sicherheit (unerwünschte Ereignisse) [AEs]) Effektschätzungen (Odds Ratio OR) und 95% -Konfidenzintervalle. Direkte, indirekte und Netzwerk-Metaanalyse-Schätzungen wurden unter Verwendung eines Zufallseffektmodells berechnet. Die GRADE-Methode wurde verwendet, um die Evidenzqualität für jeden paarweisen Vergleich zu bewerten. Zusätzlich wurde die Oberfläche unter der SUCRA-Analyse (Cumulative Ranking Curve) verwendet, um das Behandlungsniveau für jeden Ergebnisindikator einzustufen. Diese Netzwerk-Metaanalyse umfasste 14 RCTs mit 8402 Patienten. Die Ergebnisse zeigen, dass die heilende Wirkung der auf IL-23 gerichteten Arzneimittel besser ist als die eines Placebos. Die Netzwerk-Metaanalyse zeigte, dass Ris 90 mg und Ris180 mg signifikant wirksamer waren als Til (5 mg, 25 mg, 100 mg und 200 mg), Ust (45 mg, 90 mg, körpergewichtsbasierte Verabreichung), Gus100 mg und Ris (75 mg und 150 mg). In Bezug auf die Sicherheit gibt es keinen signifikanten Unterschied im Risiko unerwünschter Ereignisse zwischen Arzneimitteln gegen IL-23 und Placebo. Darüber hinaus weist Ris 90 mg gemäß dem Ranking von SUCRA den besten Wirksamkeitsindex für PASI 75 und PGA 0/1 mit SUCRA-Werten von 97,6% bzw. 97,1% auf. Ris180mg lag bei PASI 90 an erster Stelle (91,1%), während Ris 75 mg bei DLQI 0/1 (73,7%) am besten abschnitt. In dieser Netzwerk-Metaanalyse zeigte Risankizumab die beste heilende Wirkung bei der Kurzzeitbehandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, und das Risiko für unerwünschte Ereignisse unterschied sich nicht signifikant von Placebo. Für weitere Untersuchungen auf dem Gebiet der Kosten sind jedoch , weitere Forschungsdaten erforderlich, um zu bewerten, welches Arzneimittel das günstigste Gleichgewicht zwischen Wirksamkeit, Sicherheit und Zugangskosten aufweist. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Schlüsselwörter:

Guselkumab; Netzwerk-Meta-Analyse; Physician Global Assessment; Psoriasis-Bereich und Schweregradindex; Risankizumab; Tildrakizumab; Ustekinumab.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.