Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Eine Studie zum Vergleich zweier Behandlungen für Psoriasis: Guselkumab und Fumarsäureester

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Plaque-Psoriasis ist eine häufige Hautkrankheit, die durch Hautschuppen und rote Flecken gekennzeichnet ist. Es betrifft etwa 2% aller Menschen. Eine vollständige Heilung ist nicht möglich, aber mehrere Medikamente können die Symptome verbessern.

Ziel dieser Studie aus Deutschland war es, ein neues Medikament namens „Guselkumab“ mit „Fumarsäureestern (FAE)“ zu vergleichen, die in Deutschland häufig zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden.

Psoriasis-Patienten erhielten durch zufällige Zuordnung entweder Guselkumab oder FAE, und nach 24 Wochen bewerteten die Forscher, wie gut die Medikamente wirkten (Wirksamkeit) und wie gut sie vertragen wurden (Sicherheit).

Der Psoriasis Area Severity Index (PASI) wird verwendet, um die Rötung, Dicke und Skalierung der Psoriasis eines Patienten aufzuzeichnen und um zu messen, wie gut eine Behandlung funktioniert, da eine Verringerung des PASI-Werts eine Verringerung dieser Symptome bedeutet. Wenn ein Patient beispielsweise PASI 75 erreicht, bedeutet dies, dass sein PASI-Wert von Anfang an um 75% oder mehr gesunken ist.

In dieser Studie wurde in Woche 24 …

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.