Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Einfluss der französischen Leitlinien auf die Verschreibungsgewohnheiten systemischer Behandlungen bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis. – PubMed

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Wir haben 2019 im Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (JEADV) die ersten französischen Leitlinien zur Anwendung systemischer Behandlungen bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis bei Erwachsenen veröffentlicht1 . Um die Auswirkungen dieser Richtlinien auf die Verschreibungsgewohnheiten französischer Dermatologen zu bewerten, haben wir vor und nach ihrer offiziellen Veröffentlichung eine Umfrage durchgeführt. Dermatologen, die an der Verschreibung von biologischen Wirkstoffen bei Psoriasis beteiligt waren, wurden über die Mailingliste der Französischen Gesellschaft für Dermatologie (FSD) kontaktiert und gebeten, einen klinischen Fall zu analysieren, in dem ein erwachsener Patient mit mittelschwerer bis schwerer kutaner Psoriasis ohne Komorbiditäten und ohne Psoriasis beschrieben wurde Arthritis (PsA). Die Ärzte mussten ihr biologisches Mittel der ersten Wahl und im Falle eines Behandlungsversagens ihre zweite Behandlung auswählen. Die Umfrage wurde vor der Veröffentlichung der Richtlinien (April 2019) und dann 6 Monate danach per E-Mail an 1085 Dermatologen gesendet.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.