Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Merkmale und Ergebnisse von Patienten, die in der realen Welt mit Apremilast behandelt wurden: Ergebnisse der APPRECIATE-Studie – Augustin – – Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel aus dem „Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology“. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Merkmale und Ergebnisse von Patienten, die in der realen Welt mit Apremilast behandelt wurden: Ergebnisse der APPRECIATE-Studie – Augustin – – Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Hintergrund

APPRECIATE ist eine multinationale, beobachtende, retrospektive Querschnittsstudie an Patienten, die wegen Psoriasis mit Apremilast, einem oralen Phosphodiesterase 4-Inhibitor, behandelt wurden.

Ziele

Beschreibung der Merkmale von Patienten mit Psoriasis, die im klinischen Umfeld mit Apremilast behandelt wurden, Bewertung der tatsächlichen Ergebnisse der Psoriasis-Behandlung mit Apremilast und besseres Verständnis der Perspektiven von Patienten und Ärzten auf die Behandlungsergebnisse.

Methoden

In sechs europäischen Ländern wurden Patienten mit chronischer Plaque-Psoriasis, die in der klinischen Praxis behandelt wurden und 6 (± 1) Monate nach Beginn der Apremilast-Behandlung kontaktiert werden konnten, eingeschlossen. Die Patienteneigenschaften, der Dermatology Life Quality Index (DLQI) und der Psoriasis Area and Severity Index (PASI) wurden aus medizinischen Unterlagen ermittelt, sofern verfügbar. Die Ergebnisse wurden anhand von Patienten- / Arzt-Fragebögen bewertet.

Ergebnisse

Bei 480 Patienten zu Beginn der Behandlung Mittelwert (Median; 95% -Konfidenzintervall) [CI]) Die PASI- und DLQI-Werte betrugen 12,5 (10,7; 11,6–13,4) bzw. 13,4 (13,0; 11,4–14,2). Nach 6 (± 1) Monaten setzten 72,3% der Patienten (n = 347) die Apremilast-Behandlung fort (Absetzen: mangelnde Wirksamkeit) [13.5%]Sicherheit [11.7%], andere [2.5%]). Bei Patienten, die die Behandlung fortsetzten, erreichten 48,6% eine Verringerung des PASI-Werts um ≥ 75%; Der mittlere (95% CI) DLQI-Wert betrug 5,7 (4,5–6,9) und der mittlere (SD) Patient Benefit Index betrug 2,8 (1,2). Die Ärzte stellten bei 75,6% der Patienten eine klinische Verbesserung fest. Die Sichtweise der Ärzte auf den Gesamterfolg von Apremilast bei der Erfüllung der Erwartungen korrelierte mit der Wahrnehmung des Behandlungsnutzens durch die Patienten (r = 0,691). Die am häufigsten berichteten unerwünschten Ereignisse (> 5% der Patienten) waren Durchfall, Übelkeit und Kopfschmerzen.

Schlussfolgerungen

Patienten in APPRECIATE berichteten über eine hohe Krankheitslast trotz moderaterer Hautbeteiligung als diejenigen, die an klinischen Studien mit Apremilast teilnahmen. Die Ergebnisse von APPRECIATE belegen den tatsächlichen Wert von Apremilast für die Psoriasis-Behandlung, da 7 von 10 Patienten die Therapie fortsetzten und 6 (± 1) Monate nach Beginn der Apremilast-Behandlung eine deutliche Verbesserung der Schwere der Erkrankung und der Lebensqualität zeigten.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.