Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

[Phototherapy for psoriasis; clearing lesions and maintaining lesion-free status]

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Seit jeher wird Sonnenlicht zur Behandlung einer Vielzahl von Hauterkrankungen eingesetzt. Infolgedessen ist die Phototherapie wahrscheinlich aufgrund der Erfahrungen der Patienten und der daraus resultierenden Experimente mit Lampen zu einer wichtigen dermatologischen Behandlung geworden, insbesondere bei Psoriasis. Die aktive Komponente im Sonnenlicht erwies sich als ultraviolette (UV) Strahlung. Optimierte UV-Lampen (Typ TL01) werden heute routinemäßig zur Beseitigung von Psoriasis-Läsionen eingesetzt. Danach wird die Therapie aufgrund möglicher krebserzeugender Wirkungen abgebrochen. Die Läsionen treten nach einigen Monaten wieder auf. Eine tägliche Behandlung zu Hause mit niedrig dosierter UV-Strahlung ist möglich, um die Patienten läsionsfrei zu halten. Dies führt zu einer deutlichen Verringerung des Bedarfs an topischen Medikamenten. Diese Erhaltungstherapie kann eine ausreichende Unterdrückung dieser chronischen Hauterkrankung bewirken.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.