Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Psoriasis-Behandlung zum Ziel: Definition der Ergebnisse bei Psoriasis anhand von Daten aus einer realen, bevölkerungsbasierten Kohortenstudie (BADBIR (British Association of Dermatologists Biologics and Immunomodulators Register)) – Mahil – 2020 – British Journal of Dermatology

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Psoriasis ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung, die von der Weltgesundheitsorganisation als großes globales Gesundheitsproblem anerkannt wird und 2–4% der Bevölkerung betrifft.1 Es ist mit einer verminderten Lebensqualität und multiplen Morbiditäten verbunden, einschließlich Psoriasis-Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit und Depressionen.2 Jüngste Erkenntnisse zur molekularen Pathogenese der Psoriasis haben zur Entwicklung immer wirksamerer zielgerichteter Therapien geführt, die die Erwartungen von Patienten und Ärzten an die Behandlung verändert haben3 und verbesserte Komorbiditätsergebnisse.4 In diesem Zusammenhang ist ein robuster Endpunkt für die Zielkrankheitsaktivität erforderlich, um die Einführung und Änderung von Behandlungen zeitnah, effektiv und kosteneffizient voranzutreiben. Dieses „Treat to Target“ -Paradigma ist in der Kardiologie (Hypertonie, Hyperlipidämie), Endokrinologie (Diabetes mellitus) und Rheumatologie (rheumatoide Arthritis) gut etabliert und kann die Patientenergebnisse verbessern und die Kosten senken.5, 6

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.