Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tofacitinib bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis: Hautzeichen und -symptome sowie gesundheitsbezogene Lebensqualität aus zwei randomisierten Phase-3-Studien – Merola – – Journal der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology: Table of Contents

Hintergrund

Psoriasis-Arthritis (PsA) ist eine chronische, systemisch immunvermittelte entzündliche Erkrankung des Bewegungsapparates. Das Einsetzen dermatologischer Symptome geht häufig rheumatischen Manifestationen voraus. Tofacitinib ist ein oraler Janus-Kinase-Hemmer zur Behandlung von PsA, von dem gezeigt wurde, dass er die dermatologischen Symptome bei Patienten mit PsA verbessert.

Ziele

Untersuchung der Wirksamkeit von Tofacitinib bei der Verbesserung der dermatologischen Endpunkte bei erwachsenen Patienten mit aktivem PsA.

Methoden

Diese Analyse umfasste Daten aus zwei placebokontrollierten, doppelblinden Phase-3-Studien bei Patienten mit aktivem PsA und einer unzureichenden Reaktion (IR) auf ≥ 1 konventionelles Antirheumatikum (csDMARD), das den Tumornekrosefaktor (TNFi) inhibierte ) Naiv (OPAL Broaden; NCT01877668) oder ein IR auf ≥1 TNFi (OPAL Beyond; NCT01882439). Die Patienten hatten beim Screening eine aktive Plaque-Psoriasis und erhielten während der Studie eine stabile Dosis von einem csDMARD. Die Patienten wurden randomisiert zu Tofacitinib 5 mg zweimal täglich (BID), 10 mg BID, Adalimumab 40 mg subkutane Injektion einmal alle 2 Wochen (nur OPAL Broaden) oder Placebo (bis Monat 3). Dermatologische Endpunkte: Gesamtpunktzahl für Psoriasis-Bereich und Schweregradindex (PASI); PASI90 insgesamt; PASI75 und PASI90 nach PASI-Schweregrad zu Studienbeginn; Globale Beurteilung der Psoriasis durch den Arzt; Schweregradindex für Nagelpsoriasis; Dermatology Life Quality Index Gesamt- und Subdimensionswerte; Itch Severity Item; und die Frage der globalen Gelenk- und Hautbewertung – Visuelle Analogskala – Psoriasis des Patienten.

Ergebnisse

Bei Patienten mit aktivem PsA, einschließlich Patienten mit leichten oder mittelschweren / schweren dermatologischen Symptomen, wurden bei den mit Tofacitinib behandelten Patienten größere Verbesserungen gegenüber dem Ausgangswert und dem Prozentsatz der Responder im Vergleich zu Placebo für die Mehrzahl der analysierten dermatologischen Endpunkte in den Monaten 1 und 3 beobachtet Die Verbesserungen wurden in OPAL Broaden auf Monat 12 und in OPAL Beyond auf Monat 6 beibehalten. Ähnliche Effekte wurden bei mit Adalimumab behandelten Patienten im Vergleich zu Placebo bei OPAL beobachtet.

Schlussfolgerungen

Tofacitinib bietet eine Behandlungsoption für Patienten mit aktivem PsA, einschließlich der belastenden dermatologischen Symptome von PsA.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.