Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

[Treatment Strategies in Psoriatic Arthritis]

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis






. 2020 Jun; 145 (11): 773 & ndash; 780.

doi: 10.1055 / a-0964-0231.

Epub 2020 3. Juni.

[Article in

German]

Zugehörigkeiten

Element in der Zwischenablage

[Article in

German]

Michaela Köhm et al.

Dtsch Med Wochenschr.


.

Psoriasis-Arthritis ist eine heterogene immunvermittelte Krankheit, an der normalerweise Haut und Gelenke beteiligt sind, die aber auch Entheses und extraartikuläre Strukturen im Krankheitsverlauf beeinflussen kann. Darüber hinaus müssen assoziierte Krankheiten bei der Auswahl der geeigneten Therapiestrategie berücksichtigt werden. Für die klinische Anwendung stehen verschiedene Empfehlungen zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis zur Verfügung. Die Empfehlungen der Europäischen Liga gegen Rheuma (EULAR) und der Gruppe für Forschung und Bewertung von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis (GRAPPA) sind die beiden international anerkannten Richtlinien, die häufig zur Unterstützung therapeutischer Entscheidungen in der klinischen Praxis verwendet werden. Neue gezielte Behandlungsoptionen, die auf einer besseren Kenntnis kritischer pathogener Pfade basieren, werden unser Rüstzeug für eine optimierte Pharmakotherapie der Psoriasis-Arthritis erweitern und die personalisierte Patientenversorgung verbessern.

In den letzten Jahren haben sich die Basistherapieoptionen für die Behandlung der Psoriasisarthritis deutlich gemacht. Das Sicherheitsprofil der gehört Therapien ist gut behandelt und für die verschiedenen Präparate bekannt. Unterschiedliche zur Auswahl und Kontrolle der Regelung stehen dem Behandler zur Verfügung. Hierbei finden Sie die Informationen der Europäischen Liga gegen Rheuma (EULAR) und der Gruppe für Forschung und Bewertung von Psoriasis und Psoriasis-Arthritis (GRAPPA) national und international in der Routine Anwendung. ZUGELASSENE THERAPIEOPTIONEN ZUR BEHANDLUNG DER PSORIASISARTHRITIS: csDMARD-Therapien haben im Vergleich zur RA in der PsA-Behandlung eine schlechte Evidenzlage. Für neue neue in den Kategorien tsDMARD und bDMARD liegt evidenzlage vor. Da neue Therapien unterscheiden Zielentwicklungen adressieren, bieten sich sicher an, der persönlichen und der individuellen Therapieentscheidung. Gerade neue pathophysiologische Probleme zum Erkrankungsbild und die wahrscheinliche Behandlung Therapieoptionen, die Beziehungsziele adressieren, bieten eine immer differenzierteren und individualisierten medikamentösen Behandlung zur Verbesserung der Leistung der PsA-Patienten, vor allem mit Fokus auf personalisierte Strategien zur optimalen Behandlung der Manifestationen aufbringen. RANDOMISIERTE KONTROLLIERTE STUDIEN UND DEREN RELEVANZ FüR DEN VERSORGUNGSALLTAG: Studienendpunkte nach dem Zufallsprinzip kontrollierte Studien Ein mehr Schrittiges, das bei der Auswahl eines individuellen Verhaltens behandelt wird, ist wichtig unter der Kontrolle der Manifestation, des Leiters, der Kontraindikationen, der Applikationsformen und der Nicht-des deswunschs.

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York.

Interessenkonflikterklärung

Die Autorinnen / Autoren geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Ähnliche Artikel

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.