Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wirksamkeit des IL-23-Inhibitorwechsels in der Klasse: Risankizumab nach Guselkumab-Versagen bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis-Behandlung

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Die Entwicklung von Arzneimitteln, die auf die Th17-Achse abzielen, hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Behandlung und Behandlung von Psoriasis. Insbesondere IL-23-Hemmer, einschließlich Guselkumab und Risankizumab, haben sich als hochwirksam erwiesen und weisen ein günstiges Sicherheitsprofil auf.1 Obwohl neuere Studien gezeigt haben, dass ein biologischer Wechsel in der Klasse bei der Behandlung von Psoriasis wirksam sein kann, hat keine Untersuchung die Wirksamkeit eines IL-23-Inhibitorwechsels in der Klasse bewertet.2,3

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme von Compete Themes.