ADMETlab 2.0: Eine integrierte Online-Plattform für genaue und umfassende Vorhersagen der ADMET-Eigenschaften

Da unerwünschte Pharmakokinetik und Toxizität von Kandidatenverbindungen die Hauptgründe für das Scheitern der Arzneimittelentwicklung sind, wurde allgemein anerkannt, dass Absorption, Verteilung, Metabolismus, Ausscheidung und Toxizität (ADMET) so früh wie möglich bewertet werden sollten. In silico wurden ADMET-Bewertungsmodelle als zusätzliches Werkzeug entwickelt, um medizinische Chemiker beim Design und der Optimierung von Elektroden zu unterstützen. Hier haben wir die Veröffentlichung von ADMETlab 2.0 angekündigt, einer vollständig überarbeiteten Version des weit verbreiteten AMDETlab-Webservers zur Vorhersage der Pharmakokinetik und Toxizität von Chemikalien, deren unterstützte ADMET-bezogene Endpunkte ungefähr doppelt so hoch sind wie die Anzahl der Endpunkte in der Vorgängerversion, einschließlich 17 physikalisch-chemischer Eigenschaften, 13 medizinisch-chemischer Eigenschaften, 23 ADME-Eigenschaften, 27 Toxizitätsendpunkten und 8 Toxikophorregeln (751 Substrukturen). Ein Multi-Task-Graph-Aufmerksamkeits-Framework wurde verwendet, um die robusten und genauen Modelle in ADMETlab 2.0 zu entwickeln. Das Batch-Berechnungsmodul wurde als Antwort auf zahlreiche Anfragen von Benutzern bereitgestellt und die Darstellung der Ergebnisse wurde weiter optimiert. Der ADMETlab 2.0-Server ist ohne Registrierung unter https://admetmesh.scbdd.com/ frei verfügbar.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar