Anwendungen von Bakuchiol in der Dermatologie; Systematische Literaturrecherche

Hintergrund:

Bakuchiol (BAK), ein in der Pflanze Psoralea Corylifolia reichlich vorhandenes Meroterpenphenol, ist ein aufstrebender Cosmeceutical-Wirkstoff mit vielversprechenden Anti-Aging-, entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften. Der Trend zu „sauberen“ Hautpflegeprodukten und die Suche nach Anti-Aging-Retinoid-Alternativen haben BAK zu einem „Must-Have“-Inhaltsstoff in der Hautpflege gemacht.

Ziele:

Unser Ziel war es, die Daten für die Anwendungen von BAK in der Dermatologie zu überprüfen.

Methoden:

Dies ist eine systematische Überprüfung von PubMed.

Ergebnisse:

Dreißig Artikel stimmten mit unseren Suchbegriffen überein [„Bakuchiol“ and „Dermatology“] oder [„Bakuchiol“ and „Skin“] von denen eine die Einschlusskriterien nicht erfüllte, waren sechzehn präklinische Studien, sieben klinische Studien, drei Kommentare, zwei narrative Reviews und ein Bericht über unerwünschte Ereignisse. BAK wurde hauptsächlich auf seine Auswirkungen auf Lichtalterung, Akne und postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH) untersucht und zeigte vorteilhafte Ergebnisse, die mit denen vergleichbar sind, die durch topische Retinoide erzielt werden. Obwohl es keine strukturelle Ähnlichkeit mit Retinoiden hat, kann BAK durch eine retinolähnliche Regulation der Genexpression als ein Retinol-Analogon fungieren. In In-vivo-Studien wurde BAK allein oder in Kombination mit anderen Produkten verwendet, was zu einer signifikanten Verringerung von Lichtschäden, Hyperpigmentierung, Faltenbildung und Akne-Schweregrad führte. Darüber hinaus deuteten In-vitro-Studien auf seine Anti-Krebs-Eigenschaften hin, indem es die durch den epidermalen Wachstumsfaktor induzierte neoplastische Zelltransformation hemmte. Außerdem zeigten sich potenzielle Anwendungen bei Psoriasis durch Normalisierung der Keratinozytenaktivität und bei Pigmentstörungen durch Hemmung der Melanogenese. In der Literatur wurde ein Fall von unerwünschten Ereignissen von Kontaktdermatitis berichtet.

Schlussfolgerungen:

BAK ist eine Retinol-Alternative mit Anti-Aging-, antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Zusätzliche Studien sind gerechtfertigt, um seine Anwendungen in der Dermatologie besser zu verstehen.

Schlüsselwörter:

Bakuchiol; Antialterung; Kosmetika; natürliche Hautpflege; Retinol.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar