Assoziation von Polymorphismen metabolismusbezogener Gene mit Psoriasis vulgaris in Han-Chinesen

Ziel:

Psoriasis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung mit komplexer Ätiologie und Psoriasis vulgaris (PsV) ist die häufigste Form der Psoriasis. Jüngste Studien weisen auf die Beziehung zwischen Psoriasis und dem metabolischen Syndrom bei verschiedenen Ethnien hin. Diese Studie zielt darauf ab, den Zusammenhang von stoffwechselbedingten Genvarianten mit dem PsV-Risiko in der chinesischen Han-Population zu bewerten. Material und Methoden. In diese Studie wurden PsV-Patienten (1030) und gesunde Kontrollpersonen (965) eingeschlossen. Achtzehn Single-Nukleotid-Polymorphismen (SNPs), von denen zuvor berichtet wurde, dass sie signifikant mit dem metabolischen Syndrom assoziiert sind, wurden ausgewählt. SNPs wurden durch Next-Generation-Sequencing nachgewiesen.

Ergebnisse:

Sieben SNPs waren signifikant mit PsV assoziiert: rs805303 (P = 0,012, ODER = 0,85), rs3177928 (P = 1,37 × 10-fünfzehn, ODER = 2,51) und rs2247056 (P = 3,73 × 10-4, OR = 0,67) in der HLA-Genregion lokalisiert; rs1047781 (P = 0,012, ODER = 1,18, rs281379 (P = 0,014, ODER = 1,71) und rs492602 (P = 0,005, OR = 1,86) in der FUT2-Region lokalisiert; und rs2303138 (P = 0,014, OR = 1,18, die sich in der LNPEP-Region befinden. Nach stratifizierter Analyse, rs805303 (P = 0,017, ODER = 0,74) und rs2303138 (P = 0,041, OR = 1,30) wurden mit PsVs assoziiert, wenn HLA-C*06:02 war positiv und rs805303 (P = 5,62 × 10-5, ODER = 0,68), rs3177928 (P = 0,003, ODER = 1,75), rs281379 (P = 0,034, ODER = 1,96) und rs492602 (P = 0,025, OR = 2,04) wurden mit PsVs assoziiert, wenn HLA-C*06:02 war negativ.

Abschluss:

PsV und das metabolische Syndrom können in der chinesischen Han-Population empfindliche Gene überlappen.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar