Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bewertung von Lebensqualität, Angstzuständen und Depressionen bei Patienten mit Hauterkrankungen

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Um die Inzidenz von Hauterkrankungen zu untersuchen, wurden die Faktoren, die die Lebensqualität, Angstzustände und Depressionen von Patienten mit Hauterkrankungen beeinflussen, sowie die Korrelation zwischen den 3. Insgesamt 1127 Patienten mit Hauterkrankungen von März 2018 bis Juni 2018 online ausgewählt. Logistik Die Regression wurde verwendet, um die Faktoren zu analysieren, die die Lebensqualität, Angstzustände und Depressionen beeinflussen. Die Spearman-Rangkorrelation wurde verwendet, um die Korrektur zwischen Lebensqualität, Angst und Depression zu analysieren. Es gab keinen signifikanten Unterschied in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit, Bildung und Fragestunde bei den Patienten (P> 0,05). Geschlechtsverhältnis, Alter, Familienstand und Beruf waren statistisch signifikante Unterschiede zwischen Patienten mit verschiedenen Hauterkrankungen (P <0,05). Der Lebensqualitätsindex von Patienten mit Psoriasis, Neurodermitis, Akne, steroidabhängiger Dermatitis und Alopezie betrug 11,96 ± 6,74, 9,84 ± 6,99, 11,57 ± 6,85, 13,86 ± 6,31, 7,86 ± 6,82. Die Unterschiede waren statistisch signifikant (P <0,05). Zu den wichtigsten Faktoren, die die Lebensqualität beeinflussten, gehörten Alter, Familiengeschichte und Arten von Hauterkrankungen. Das Alter, die ethnische Zugehörigkeit, die Bildung und die Familiengeschichte von Hauterkrankungen waren die Hauptfaktoren, die die Angst von Patienten mit verschiedenen Hauterkrankungen beeinflussten. Darüber hinaus waren Geschlecht, Familienstand, Bildung und Familiengeschichte von Hauterkrankungen die Hauptfaktoren, die die Depression beeinflussten. Die Spearman-Rangkorrelationsanalyse zeigte, dass Lebensqualität, Angstzustände und Depressionen positiv korreliert waren. Psoriasis, atopische Dermatitis, Akne, steroidabhängige Dermatitis und Alopezie haben einen gewissen Einfluss auf die Lebensqualität der meisten Patienten und können unterschiedliche Grade verursachen Angstzustände und Depression.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme by Compete Themes.