BI20: Biologische Dokumentation in der Primärversorgung: ein Review aus der Dermatologie eines walisischen Krankenhauses

J. Webber, A. Godwin und J. Simpson

Betsi Cadwaladr University Health Board, Rhyl, UK

Biologische Therapien werden in der Dermatologie zunehmend zur Behandlung von Erkrankungen wie Psoriasis und Ekzemen eingesetzt. Diese Medikamente werden in der Sekundärversorgung verschrieben und abgegeben; Es ist jedoch wichtig, dass sie in der Hausarztakte des Patienten vorhanden sind, da diese häufig sowohl vom Hausarzt als auch vom Krankenhausarzt verwendet wird, wenn der Patient andere gesundheitliche Probleme hat. Biologika sind immunsuppressive Medikamente, und es ist daher wichtig, dass jeder Arzt, der einen Patienten behandelt, dem sie verschrieben wurden, sich dessen bewusst ist. Anhand einer Abteilungsakte wurden alle Patienten identifiziert, denen biologische Therapien oder subkutanes Methotrexat verschrieben wurden (nein = 157). Dann wurde ihre Medikationsakte für die Grundversorgung abgefragt, um zu beurteilen, ob die biologische Therapie…

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en):

Schreibe einen Kommentar