Biologika für Psoriasis während der COVID-19-Pandemie


Rezension

doi: 10.3389/fmed.2021.759568.

eCollection 2021.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Rezension

Huanhuan Zeng et al.

Front Med (Lausanne).


.

Abstrakt

Die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19), eine neue Form des akuten infektiösen Atemwegssyndroms, über die erstmals 2019 berichtet wurde, hat sich weltweit schnell ausgebreitet und wurde von der WHO als Pandemie anerkannt. Es gab weit verbreitete Besorgnis über die Behandlung von Psoriasis in dieser COVID-19-Pandemie-Ära, insbesondere in Bezug auf die Verwendung von Biologika bei Patienten mit Psoriasis. Diese Übersicht fasst die wichtigsten Informationen zusammen, die derzeit über den Zusammenhang zwischen Psoriasis, biologischen Behandlungen und COVID-19 sowie Impfproblemen bekannt sind. Wir bieten auch Referenzen für Dermatologen und Patienten, wenn sie klinische Entscheidungen treffen müssen. Derzeit besteht kein Konsens darüber, ob biologische Arbeitsstoffe das Risiko einer Coronavirus-Infektion erhöhen; Die aktuelle Forschung zeigt jedoch, dass biologische Wirkstoffe keine negativen Auswirkungen auf die Prognose von Patienten mit COVID-19 mit Psoriasis haben. Kurz gesagt, es wird nicht empfohlen, die biologische Behandlung bei Patienten mit Psoriasis zu beenden, um das Infektionsrisiko zu verhindern, und bei Patienten, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, sollte die Entscheidung, die biologische Behandlung zu unterbrechen, von Fall zu Fall erwogen werden. Einzelfall und individuelles Risiko und Nutzen sollten berücksichtigt werden. Eine Impfung gegen SARS-CoV-2 ist bei Patienten mit Psoriasis ohne Absetzen ihrer Biologika unbedingt zu empfehlen, aber eine Bewertung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses der Beibehaltung von Biologika vor der Impfung ist derzeit obligatorisch.

Schlüsselwörter:

COVID-19; IL17; IL23; SARS-CoV-2; TNF; Biologika; Schuppenflechte; Impfung.

Copyright © 2021 Zeng, Wang, Chen und Shen.

Interessenkonflikt-Erklärung

Die Autoren erklären, dass die Forschung ohne kommerzielle oder finanzielle Beziehungen durchgeführt wurde, die als potenzieller Interessenkonflikt ausgelegt werden könnten.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar