Colchicin bei der Behandlung von Hauterkrankungen: Eine systematische Überprüfung

(1) Hintergrund: Colchicin ist ein natürliches Alkaloid mit entzündungshemmenden Eigenschaften, das zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, einschließlich einiger Hauterkrankungen, verwendet wird. Dieses Papier zielt darauf ab, alle verfügbaren Studien einzubeziehen, die Colchicin als Behandlungsalternative bei der Behandlung von Hauterkrankungen vorschlagen. (2) Methoden: In dieser systematischen Übersicht wurden die verfügbaren Artikel aus verschiedenen Datenbanken (PubMed, Scopus-Embase und Web of Science) ausgewählt, die Colchicin zur Behandlung pathologischer Hauterkrankungen vorschlagen. Zu den Ausschlusskriterien gehörten eine nicht-englische Sprache und Studien am Menschen. (3) Ergebnisse: Sechsundneunzig Studien wurden eingeschlossen. Die meisten davon waren Fallberichte und Fallserienstudien, in denen Colchicin als Einzeltherapie oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln beschrieben wurde. Hidradenitis suppurativa, Pyoderma gangraenosum, Erythema nodosum, Erythema induratum, Speicherkrankheiten, perforierende Dermatose, bullöse Erkrankungen, Psoriasis, Vaskulitis, Akne, Urtikaria, Stomatitis, aktinische Keratose und pustulöse Dermatose waren die wichtigsten in der Literatur diskutierten Krankheiten. Obwohl die therapeutischen Ergebnisse unterschiedlich waren, berichteten die meisten Studien im Durchschnitt über gute klinische Ergebnisse (4) Schlussfolgerungen: Colchicin könnte als Einzeltherapie oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln eine mögliche Behandlung zur Behandlung mehrerer Hauterkrankungen sein.

Schlüsselwörter:

Colchicin; Dermatologie; pustulöse Dermatosen.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar