Dermatologie-Lebensqualitätsindex bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die mit Brodalumab oder Ustekinumab behandelt wurden

Einführung:

Gezielte biologische Therapien gegen Psoriasis haben zu erheblichen Vorteilen geführt, wobei therapeutische Ziele wie klare oder fast klare Haut mit einer Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQoL) einhergehen. Das Ziel dieser Studie war es, die Auswirkungen einer 52-wöchigen Behandlung mit Brodalumab oder Ustekinumab auf die HRQoL bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zu vergleichen.

Methoden:

Die Daten wurden aus zwei randomisierten kontrollierten Phase-3-Studien (AMAGINE-2 und -3) gepoolt, an denen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis teilnahmen, die 52 Wochen lang mit 210 mg Brodalumab oder 45 oder 90 mg Ustekinumab behandelt wurden. Die HRQoL-Ergebnisse wurden unter Verwendung des Dermatology Life Quality Index (DLQI) sowie der DLQI-relevanten (DLQI-R) Version gemessen, die nicht relevante Antworten ausschließt.

Ergebnisse:

Insgesamt wurden 929 Patienten eingeschlossen, 339 in der Brodalumab-Gruppe und 590 in der Ustekinumab-Gruppe. In der Brodalumab-Gruppe wurde im Vergleich zur Ustekinumab-Gruppe in Woche 4 eine signifikant stärkere Verringerung (Verbesserung) des DLQI-Werts gegenüber dem Ausgangswert beobachtet [least-squares (LS) mean difference – 2.9, 95% confidence interval [CI] – 3,6 bis – 2,2; p <0,001), 12 (mittlere LS-Differenz - 0,85, 95% CI - 1,5 bis - 0,2; p = 0,01) und 52 (mittlere LS-Differenz - 0,94, 95% CI - 1,6 bis - 0,2; p = 0,009)]. Signifikant größere Anteile der mit Brodalumab behandelten Patienten erreichten in den Wochen 4 einen DLQI-Wert von 0 (15,0 vs. 5,4%; p <0,0001), 12 (37,5 vs. 28,0%; p = 0,0140) und 52 (46,3 vs. 30,3%); p <0,0001) oder von ≤ 1 [DLQI (0/1): 33.9 vs. 15.4%, 59.9 vs. 45.6% and 54.9 vs. 39.8%, respectively; all p < 0.0001]. Ähnliche Ergebnisse wurden unter Verwendung des DLQI-R-Bewertungssystems beobachtet. Deutlich mehr Patienten erreichten mit Brodalumab eine Verbesserung des DLQI um ≥ 4 oder ≥ 5 im Vergleich zu Ustekinumab in den Wochen 4 und 52. Die Behandlung mit Brodalumab war mit signifikant mehr Patienten verbunden, die nach 4 und 52 Wochen einen DLQI von 0 im Vergleich zu Ustekinumab für alle Domänen erreichten.

Fazit:

Brodalumab war bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis mit einer signifikant größeren Verbesserung der HRQoL im Vergleich zu Ustekinumab verbunden.

Schlüsselwörter:

Brodalumab; Pharmakologie; Schuppenflechte; Lebensqualität; Ustekinumab.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar