Diabeteserkennung und -prävention in der Dermatologie

Rezension

. 01.09.2021;11(4):e2021131.

doi: 10.5826/dpc.1104a131.

eCollection 2021 Sep.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Rezension

Alexandra Ngo et al.

Dermatol Pract Konzept.


.

Abstrakt

Wir befinden uns derzeit inmitten einer internationalen Epidemie von Diabetes mellitus (DM) und Prädiabetes. Die Prävalenz von DM in den Vereinigten Staaten wird auf 9,4 % der Bevölkerung aller Altersgruppen geschätzt, während schätzungsweise 1 von 3 Amerikanern (33,9 %) an Prädiabetes leidet. Nach Angaben der WHO leiden in der Europäischen Region etwa 60 Millionen Menschen an Diabetes. Dermatologen können eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung dieser Epidemie spielen, indem sie sich bemühen, die Früherkennung von Diabetes und Prädiabetes zu verbessern. Dermatologen behandeln häufig Patienten mit oder einem Risiko für Diabetes. Dazu gehören Patienten mit kutanen Manifestationen wie Acanthosis nigricans sowie Patientengruppen mit erhöhtem Risiko, einschließlich Patienten mit Psoriasis, Hidradenitis suppurativa und polyzystischem Ovarialsyndrom. Einfache Screening-Richtlinien können verwendet werden, um Risikopatienten zu identifizieren, und das Screening kann über einen einzigen Bluttest ohne Nüchternheit durchgeführt werden. Die Diagnose von Prädiabetes ist ein zentrales Merkmal der Diabetesprävention, da Interventionen in dieser Gruppe die Progression zum Diabetes deutlich reduzieren können. Neben der Überweisung an einen Hausarzt können Dermatologen diese Patienten auch direkt an strukturierte Interventionsprogramme zur Verhaltens- und Lebensweise verweisen, die als Diabetes-Präventionsprogramme bekannt sind. Einem erheblichen Teil der Bevölkerung fehlt die routinemäßige Versorgung durch einen Hausarzt, und aktuelle Daten weisen auf einen Verbesserungsbedarf beim Diabetes-Screening und der Prävention bei Patientengruppen wie denen mit Psoriasis hin. Diese Faktoren unterstreichen die Bedeutung der Rolle des Dermatologen bei der Erkennung und Prävention von Diabetes.

Schlüsselwörter:

Diabetes in der Dermatologie; Diabetes-Prävention; Diabetes-Screening; Hautbefunde bei Diabetes; Schuppenflechte und Diabetes.

©2021 Ngo et al.

Interessenkonflikt-Erklärung

Konkurrierende Interessen: Rajani Katta MD ist Autor eines Buches über Dermatologie für die breite Öffentlichkeit und gehört einem Beirat von Vichy Laboratories an. Dr. Ngo, MD, Dr. Froessl, MD, Dr. Mc Worther, PhD, und Dr. Perkinson, MD, melden keine Interessenkonflikte.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar