Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Psoriasis-Patienten und ihre immunsuppressive Behandlung: eine multizentrische Querschnittsstudie aus der Türkei

Hintergrund:

Die immunsuppressive Therapie war während der Pandemie ein großes Problem. Ziel dieser Studie war es, die Auswirkungen der Pandemie auf Psoriasis-Patienten zu bewerten, die mit Immunsuppressiva behandelt wurden.

Material und Methoden:

Die multizentrische Studie wurde in 14 tertiären Dermatologiezentren durchgeführt. Demografische Daten, Behandlungsstatus, Krankheitsverlauf und Fälle von COVID-19 wurden bei Patienten mit Psoriasis unter Verwendung der immunsuppressiven Behandlung ausgewertet.

Ergebnisse:

Von 1827 eingeschlossenen Patienten betrug die Arzneimitteladhärenzrate 68,2%. Diejenigen, die Anti-Interleukin (Anti-IL) -Medikamente erhielten, setzten die Behandlung mit größerer Wahrscheinlichkeit fort als Patienten, die konventionelle Medikamente erhielten (OR = 1,50, 95% CI, 1,181-1,895, p = 0,001). Die Verschlechterungsrate der Krankheit betrug 24,2%, und die Verringerung der Medikamentendosis erhöhte diese Rate um das 3,26-fache und das 8,71-fache des Drogenentzugs. Der Erhalt von Anti-TNF- oder Anti-IL-Medikamenten war im Vergleich zu herkömmlichen Medikamenten mit einer geringeren Verschlechterung der Krankheit verbunden (p = 0,038, p = 0,032; beziehungsweise). Die Ursachen für den Drogenentzug waren „nicht in der Lage“ (39,6%), „COVID-Bedenken“ (25,3%) und „Mitentscheidung von Arzt und Patient“ (17,4%). Vier Patienten hatten eine COVID-19-Infektion mit leichten Symptomen. Die Häufigkeit betrug 0,0022%, während sie in der Allgemeinbevölkerung 0,0025% betrug.

Fazit:

Unsere Studie zeigt, dass Psoriasis-Patienten, die systemisches Immunsuppressivum verwenden, kein höheres, aber sogar niedrigeres COVID-19-Risiko als die Allgemeinbevölkerung haben und die Einhaltung der Behandlung mit biologischen Arzneimitteln höher ist.

Schlüsselwörter:

COVID-19; Biologika; Immunsuppressiva; Schuppenflechte; Einhaltung der Behandlung.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar