Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die enzymatische Aktivität von CYP1A1 beeinflusst die Hautentzündung über die Regulation des AHR-Signalwegs

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis


. 2020, 29. Dezember; S0022-202X (20) 32393-9.

doi: 10.1016 / j.jid.2020.11.024.

Online vor dem Druck.

Zugehörigkeiten

Element in der Zwischenablage

Mariela Kyoreva et al.

J Invest Dermatol.


.

Abstrakt

Der Aryl-Kohlenwasserstoff-Rezeptor (AHR) ist ein Umweltsensor und Transkriptionsfaktor, der durch eine Vielzahl künstlicher und natürlicher Liganden aktiviert wird. Er hat sich kürzlich als kritischer Regulator der Homöostase an Barriereorganen wie der Haut herausgestellt. Die Aktivierung des AHR-Signalwegs moduliert die Entzündungsreaktionen der Haut in Tiermodellen und klinischen Psoriasis-Proben herunter. Hier identifizieren wir die enzymatische Aktivität von CYP1A1 als einen kritischen Regulator der vorteilhaften AHR-Signalübertragung im Zusammenhang mit Hautentzündungen. Mäuse, die Cyp1a1 konstitutiv exprimieren, zeigten eine erhöhte enzymatische CYP1A1-Aktivität in der Haut, was zu einer verstärkten Aktivierung der Immunzellen und einer Hautpathologie führte, was der bei Tieren mit Ahr-Mangel beobachteten entspricht. Die Hemmung der enzymatischen Aktivität von CYP1A1 verbesserte die Hautimmunopathologie durch Wiederherstellung der vorteilhaften AHR-Signalübertragung. Wichtig ist, dass Psoriasis-Patienten im Vergleich zu gesunden Spendern eine verringerte Aktivierung des AHR-Signalwegs und eine erhöhte enzymatische Aktivität von CYP1A1 zeigten, was darauf hindeutet, dass eine Dysregulation der AHR / CYP1A1-Achse bei entzündlichen Hauterkrankungen eine Rolle spielen könnte. Daher kann die Modulation der CYP1A1-Aktivität eine vielversprechende neue Strategie darstellen, um die entzündungshemmende Wirkung zu nutzen, die durch die Aktivierung des AHR-Signalwegs in der Haut ausgeübt wird.

Copyright © 2020 Die Autoren. Veröffentlicht von Elsevier Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Ähnliche Artikel

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.