Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Eine erhöhte Untergruppe peripherer Helfer-T-Zellen vom Typ 17 korreliert mit der Schwere der Psoriasis vulgaris

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis


. 2020, 21. November; S0165-2478 (20) 30410-7.

doi: 10.1016 / j.imlet.2020.11.005.

Online vor dem Druck.

Zugehörigkeiten

Element in der Zwischenablage

Wenjing Liu et al.

Immunol Lett.


.

Abstrakt

Kürzlich wurde eine neue Untergruppe von T-Zellen, die als periphere Helfer-T (Tph) -Zellen bezeichnet wird, in die Autoimmunpathogenese einbezogen. Ein Ungleichgewicht der Tph-Zell-Untergruppen beeinflusst die Schwere immunbedingter Erkrankungen. Die Eigenschaften und Rollen von Tph-Zell-Untergruppen bei Psoriasis sind jedoch unbekannt. Programmierter Zelltod 1-positiver Chemokin-CXC-Rezeptor (CXCR) 5-negative Tph-Zellen können basierend auf der unterschiedlichen Expression von Chemokin CXCR3 und Chemokin-CC-Rezeptor (CCR) 6 in 3 Untergruppen unterteilt werden. CXCR3+CCR6– – Tph-Zellen werden als Tph1, CXCR3 klassifiziert– –CCR6– – Tph-Zellen werden als Tph2 und CXCR3 klassifiziert– –CCR6+ Tph-Zellen werden als Tph17 klassifiziert. In dieser Studie wurden die Bedingungen der Zirkulation von Tph-Zell-Untergruppen und CD4 untersucht+CXCR5+ Follikuläre Helfer-T (Tfh) -Zellen bei 27 Patienten mit Psoriasis und 13 gesunden Personen wurden durch Durchflusszytometrie nachgewiesen. Der Gehalt an Plasma-Chemokin-CXC-Ligand (CXCL) 13 wurde durch einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay gemessen. Die Korrelationen zwischen den obigen Indizes und der Schwere der Erkrankung wurden untersucht. Im peripheren Blut von Patienten mit Psoriasis hatten Tph17-Zellen einen aktivierten, proliferativen Phänotyp; Die Menge der Zellen korrelierte mit der Schwere der Erkrankung. Plasma-CXCL13-Spiegel waren bei Psoriasis erhöht und mit der Schwere der Erkrankung und Tph17-Zellen assoziiert. CD4+CXCR5+ Tfh-Zellen waren bei Patienten erhöht und korrelierten positiv mit der Schwere der Erkrankung, Tph17-Zellen und CXCL13. Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Tph17-Zellen und die CXCL13 / CXCR5-Achse an der Pathogenese der Psoriasis beteiligt sein könnten und neue immuntherapeutische Ziele für die Behandlung von Psoriasis darstellen.

Schlüsselwörter:

CXCL13; CXCR5; periphere Helfer-T-Zelle; Schuppenflechte; Teilmengen.

Copyright © 2020. Herausgegeben von Elsevier BV

Interessenkonflikterklärung

Interessenerklärung Keine.

LinkOut – mehr Ressourcen

  • Volltextquellen

  • Forschungsmaterialien

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.