Eine peristomale Plaque mit plötzlichem Auftreten


. 2021 Mar 2; 9 (4): 2477 & ndash; 2478.

doi: 10.1002 / ccr3.3939.

eCollection 2021 Apr.

Zugehörigkeiten

Element in der Zwischenablage

Michelangelo La Placa et al.

Clin Case Rep.


.

Abstrakt

Das Koebner-Phänomen betrifft die Bildung einer Psoriasis-Läsion nach einem Trauma, einschließlich Tätowierung, Insektenstich oder anderen Verletzungen. Obwohl diese Manifestation nicht spezifisch für Psoriasis ist, sollten Ärzte sich dessen bewusst sein, da eine frühzeitige Erkennung hilfreich sein kann, um die Diagnose zu stellen, wenn sie vorhanden ist.

Schlüsselwörter:

Koebner-Phänomen; Kolostomiebeutel; peristomale Haut; Schuppenflechte.

© 2021 Die Autoren. Klinische Fallberichte, veröffentlicht von John Wiley & Sons Ltd.

Interessenkonflikterklärung

Die Autoren haben keinen Interessenkonflikt.

Zahlen


ABBILDUNG 1


ABBILDUNG 1

Gut definierte Psoriasis-Plaque um das Stoma

Ähnliche Artikel

Verweise

    1. Yong-Zhi J, Shi-Rui L. Koebner-Phänomen, das zur Bildung neuer psoriatischer Läsionen führt: Beweise und Mechanismen. Biosci Rep. 2019; 39 (12): BSR20193266. – –

      PMC

      – –

      PubMed

    1. Sagi L, Trau H. Das Koebner-Phänomen. Clin Dermatol. 2011; 29 (2): 231–236. – –

      PubMed

    1. La Placa M, Passarini B. Subakuter Hautlupus erythematodes nach einer Tätowierung. Clin Exp Dermatol. 2009; 34 (5): 632–633. – –

      PubMed

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar