Einzeldosis Atezolizumab plus Chemotherapie bei aktiver Psoriasis mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Einführung:

In der Behandlung von fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs ist neben der Chemotherapie die Immuntherapie als Standardtherapie anerkannt. Die meisten Immuntherapiestudien schließen jedoch Patienten mit Autoimmunerkrankungen aufgrund von Bedenken hinsichtlich einer Exazerbation der Erkrankung aus.

Fallbericht:

Wir berichten über einen Fall eines Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und zugrunde liegender aktiver Psoriasis, der nach Behandlung mit einer Einzeldosis Atezolizumab und einer Erstlinien-Chemotherapie ein bemerkenswertes Ansprechen aufwies, ohne Psoriasis-Schübe zu entwickeln.

Verwaltung und Ergebnis:

Der Patient blieb 10 Monate nach Absetzen der Behandlung ohne Krankheitsprogression symptomfrei, obwohl er nur eine Einzeldosis Atezolizumab und sechs Chemotherapiezyklen erhalten hatte.

Diskussion:

Über die optimale Dauer, die erforderlich ist, um mit einer Immuntherapie ein dauerhaftes Ansprechen zu erreichen, ist wenig bekannt. Patienten mit Autoimmunerkrankungen werden aufgrund eines höheren Risikos für Autoimmunerkrankungen oder immunvermittelte unerwünschte Ereignisse häufig von Immuntherapiestudien ausgeschlossen. Das bemerkenswerte Ergebnis, das in diesem Fall beobachtet wurde, bietet einige Einblicke in das mögliche dauerhafte Ansprechen bei begrenzten Dosen der Immuntherapie und einen sichereren Ansatz für die Verabreichung einer Immuntherapie bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen. Die Einleitung einer Chemotherapie zur Induktion einer Remission bei einer aktiven Autoimmunerkrankung vor der Verabreichung einer Immuntherapie könnte möglicherweise ein idealer Ansatz sein, der den Einsatz der Immuntherapie bei dieser Patientenpopulation erleichtert.

Schlüsselwörter:

Einzelne Dosis; dauerhafte Reaktion; Immuntherapie; Schuppenflechte.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar