Einzelzellanalyse menschlicher Haut identifiziert CD14+ Typ 3 dendritische Zellen, die IL1B und IL23A bei Psoriasis koproduzieren

J Exp. Med. 06.09.2021;218(9):e20202345. doi: 10.1084/jem.20202345. Epub 2021 19. Juli

ABSTRAKT

Entzündliche Hautkrankheiten einschließlich atopischer Dermatitis (AD) und Psoriasis (PSO) werden durch dendritische Zellen (DC)-vermittelte T-Zell-Antworten untermauert. Derzeit ist die heterogene humane kutane DC-Population unvollständig charakterisiert, und ihr Beitrag zu diesen Krankheiten bleibt unklar. Hier führten wir eine indexsortierte Einzelzell-Durchflusszytometrie und RNA-Sequenzierung von läsionaler und nicht-läsionaler AD- und PSO-Haut durch, um Makrophagen und alle DC-Untergruppen zu identifizieren, einschließlich der neu beschriebenen reifen LAMP3+BIRC3+-DCs, die mit immunregulatorischen Molekülen (mregDC) und CD14+ DC3 . angereichert sind . Durch die Integration unserer indizierten Daten mit veröffentlichten Hautdatensätzen haben wir ein myeloisches Zelluniversum von DC- und Makrophagen-Untergruppen in gesunder und erkrankter Haut generiert. Wichtig ist, dass wir festgestellt haben, dass CD14+ DC3s in der Haut mit PSO-Läsionen zunahmen und IL1B und IL23A koproduzierten, die bei PSO pathologisch sind. Unsere Studie beschreibt umfassend die molekularen Eigenschaften von Makrophagen und DC-Untergruppen bei AD und PSO bei Einzelzellauflösung und identifiziert CD14+ DC3s als potenzielle Entzündungsförderer bei PSO.

PMID:34279540 | DOI:10.1084/jem.20202345

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar