[Exploration of active components and mechanism of Scutellariae Radix-Phellodendri Chinensis Cortex drug pair in treatment of psoriasis based on network pharmacology and molecular docking]

Dieses Papier zielt darauf ab, aktive Komponenten und Mechanismen des Scutellariae Radix(SR)-Phellodendri Chinensis Cortex(PCC)-Wirkstoffpaares bei der Behandlung von Psoriasis durch Netzwerkpharmakologie und molekulares Docking zu untersuchen. Insbesondere wurden die chemischen Komponenten von SR und PCC aus der Literatur und TCMSP sowie Targets dieser Komponenten von PharmMapper und UniProt und die Targets im Zusammenhang mit Psoriasis von OMIM, TTD, PharmGkb und DrugBank abgerufen. Dann wurden die chemischen Komponenten-Medizinische Ziel-, Protein-Protein-Interaktion (PPI) und chemische Komponente-Psoriasis-Zielnetzwerke von Cytoscape konstruiert. Die Termanreicherungsanalyse der Gen-Ontologie (GO) und die Pathway-Anreicherungsanalyse der Kyoto-Enzyklopädie der Gene und Genome (KEGG) wurden basierend auf Metascape durchgeführt. Schließlich wurde von AutoDock vina das molekulare Andocken der chemischen Komponenten (hochgradig) an therapeutische Kernziele durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten 88 Verbindungen von SR und PCC (einschließlich Baicalin, Wogonosid, Berberin und Phellodendrin) und 30 Ziele des Paares bei der Behandlung von Psoriasis. Die 30 Targets betrafen hauptsächlich die biologischen Prozesse wie die neutrophilenvermittelte Immunität (GO: 0002446) und die T-Zell-Aktivierung (GO: 0042110) sowie die Signalwege wie den Metabolismus von Xenobiotika durch Cytochrom P450 (hsa00980), Apoptose (hsa04210) und PI3 K-Akt-Signalweg (hsa04151). Die Ergebnisse des molekularen Andockens zeigten, dass die wichtigsten aktiven Komponenten spontan an die Targets binden können und die Bindungsenergie von 46 Komponenten mit dem epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR) weniger als -8 kcal·mol~(-1) betrug. Laut der PPI-Analyse könnte EGFR ein wichtiges Ziel für die Behandlung von Psoriasis sein. Aktive Komponenten wie Baicalin und Berberin hatten eine hohe Bindungsaffinität mit EGFR. Diese Studie enthüllte vorläufig den Multikomponenten-, Multi-Target- und Multipathway-Mechanismus des SR-PCC-Wirkstoffpaares bei der Behandlung von Psoriasis, was die theoretische Grundlage für die Erforschung des Mechanismus des Wirkstoffpaares bei der Behandlung von Psoriasis lieferte.

Schlüsselwörter:

Phellodendri Chinensis-Kortex; Scutellariae Radix; molekulares Andocken; Netzwerkpharmakologie; Schuppenflechte.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar