Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fortschritte bei der Verwendung von plättchenreichem Plasma in der ästhetischen und medizinischen Dermatologie

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis


Zugehörigkeiten

Kostenloser PMC-Artikel

Element in der Zwischenablage

Rezension

Mao-Ying Lin et al.

J Clin Aesthet Dermatol.


.

Kostenloser PMC-Artikel

Abstrakt

Thrombozytenreiches Plasma (PRP) hat auf dem Gebiet der Dermatologie seit der Aufklärung seines Mechanismus und Berichten über seine klinische Wirksamkeit beträchtliche Aufmerksamkeit erhalten. PRP allein oder in Kombination mit anderen Therapien hat Vorteile für einige kosmetische Probleme und Hauterkrankungen gezeigt. Bei der Anwendung von PRP wurden nur wenige vorübergehende oder kurzfristige Nebenwirkungen berichtet. In dieser Übersicht heben wir die potenzielle Wirksamkeit und den Nutzen von PRP hervor, wobei der Schwerpunkt auf seinen Anwendungen bei Hautverjüngung, androgener Alopezie, Alopezie areata, chronischem Vitiligo, Melasma, entzündlichen Nagelerkrankungen und Psoriasis liegt. Wir schlagen vor, detaillierte Studien durchzuführen, um die PRP-Zubereitung zu standardisieren und die Behandlungsmethoden zu optimieren, um ihre Nützlichkeit weiter zu verbessern.

Schlüsselwörter:

Plättchenreiches Plasma; Kosmetika; Dermatologie; medizinisch.

Copyright © 2020. Matrix Medical Communications. Alle Rechte vorbehalten.

Interessenkonflikterklärung

FINANZIERUNG: Für diese Studie wurde keine Finanzierung bereitgestellt. OFFENLEGUNGEN: Die Autoren haben keine Interessenkonflikte, die für den Inhalt dieses Artikels relevant sind.

Zahlen


ABBILDUNG 1.

ABBILDUNG 1.

Der Prozess der Herstellung von plättchenreichem Plasma (PRP); (1) Das Vollblut wird in einem Röhrchen mit Antikoagulans entnommen. (2) Nach dem ersten Schleudern (dh dem weichen Schleudern) wird das Vollblut in drei Schichten getrennt. (3) Wenn reines PRP gewünscht wird, wird nur die oberflächlichste Buffy Coat mit der unteren Plasmaschicht gesammelt und zentrifugiert (zweiter Spin, harter Spin); Umgekehrt wird, wenn leukozytenreiches PRP gewünscht wird, die gesamte Buffy Coat mit der unteren Plasmaschicht gesammelt und zentrifugiert (zweiter Spin, harter Spin). (4) Entfernung von plättchenarmem Plasma (PPP); Aktivierung von suspendiertem PRP vor der Injektion.

Ähnliche Artikel

LinkOut – mehr Ressourcen

  • Volltextquellen

  • Forschungsmaterialien

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.