Gamma-Delta-T-Zellen und ihre pathogene Rolle bei Psoriasis


Rezension

doi: 10.3389 / fimmu.2021.627139.

eCollection 2021.

Zugehörigkeiten

Element in der Zwischenablage

Rezension

Cong Qi et al.

Front Immunol.


.

Abstrakt

γδT-Zellen sind eine unkonventionelle Population von T-Lymphozyten, die eine unverzichtbare Rolle bei der Abwehr des Wirts, der Immunüberwachung und der Homöostase des Immunsystems spielen. Sie weisen einzigartige Entwicklungs-, Verteilungs- und Funktionsmuster auf, reagieren schnell auf verschiedene Beleidigungen und tragen zu verschiedenen Krankheiten bei. Obwohl γδT-Zellen nur einen kleinen Teil des gesamten T-Zellpools ausmachen, deuten neuere Erkenntnisse darauf hin, dass aberrant aktivierte γδT-Zellen eine Rolle bei der Pathogenese der Psoriasis spielen können. Dermale γδT-Zellen sind die wichtigsten IL-17-produzierenden Zellen in der Haut, die auf die IL-23-Stimulation reagieren. Darüber hinaus weisen γδT-Zellen gedächtniszellenähnliche Eigenschaften auf, die wiederholte Episoden einer Psoriasis-Entzündung vermitteln. Dieser Aufsatz diskutiert die Differenzierung, Entwicklung, Verteilung und biologische Funktion von γδT-Zellen und die Mechanismen, durch die sie zur Psoriasis beitragen. Mögliche therapeutische Ansätze, die auf diese Zellen bei Psoriasis abzielen, wurden ebenfalls detailliert beschrieben.

Schlüsselwörter:

IL-17; biologische Funktion; Schuppenflechte; Hautentzündung; γδT.

Copyright © 2021 Qi, Wang, Li und Zhao.

Interessenkonflikterklärung

Die Autoren erklären, dass die Untersuchung ohne kommerzielle oder finanzielle Beziehungen durchgeführt wurde, die als potenzieller Interessenkonflikt ausgelegt werden könnten.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar