Generalisierte Psoriasis pustulosa (von Zumbusch)


Rezension

. 24. November 2021; S0365-0596(21)00275-0.

doi: 10.1016/j.abd.2021.05.011.

Online vor Druck.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Rezension

Ricardo Romiti et al.

Ein BH-Dermatol.


.

Abstrakt

Die generalisierte Psoriasis pustulosa (von Zumbusch) ist ein seltener und akuter Ausschlag, der durch mehrere sterile Pusteln auf einem erythematösen und ödematösen Hintergrund gekennzeichnet ist, die schließlich mit einer Psoriasis vulgaris einhergehen. Klassisch manifestiert es sich als potenziell schwerwiegendes systemisches Bild und erfordert eine sofortige Diagnose und Intervention. Die Dauer jedes Aufflammens und die Intervalle zwischen den pustulösen Episoden sind extrem variabel. Vor kurzem wurden genetische Anomalien hauptsächlich bei den familiären und frühen Varianten dieser Krankheit identifiziert. Das therapeutische Arsenal ist begrenzt; neue evaluierte Medikamente zielen jedoch darauf ab, sowohl pustulöse Schübe als auch Krankheitsrezidive zu kontrollieren.

Schlüsselwörter:

Akrodermatitis; Schuppenflechte; Schuppenflechte/Epidemiologie; Schuppenflechte/Genetik; Psoriasis/Physiopathologie; Schuppenflechte/Therapie.

Copyright © 2021 Sociedade Brasileira de Dermatologia. Herausgegeben von Elsevier España, SLU Alle Rechte vorbehalten.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar