Hinweise auf die Wirksamkeit der Schmalband-Ultraviolett-B-Therapie zu Hause

Die Phototherapie mit oder ohne Photosensibilisatoren wird seit Tausenden von Jahren zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen eingesetzt. Zusätzlich zur Kontrolle der Entzündungskomponente stimuliert es auch die Proliferation und Migration von Melanozyten.1 Derzeit ist bei Vitiligo die schmalbandige 311-nm-Ultraviolett-B-Therapie (NB-UVB) die erste Wahl zur Behandlung einer weit verbreiteten und aktiven Krankheit.2, 3 Die Einführung dieser Behandlung gegen Vitiligo durch Westerhof et al. 1997 war ein Meilenstein auf diesem Gebiet.4 Im Gegensatz zu Ekzemen und Psoriasis, bei denen innerhalb von 8 bis 12 Wochen hervorragende Ergebnisse erzielt werden können (90% Reduktion des Psoriasis-Bereichs und des Schweregradindex sowie des Ekzembereichs und des Schweregradindex), sind die Ergebnisse bei Vitiligo weitaus ungünstiger und die Verbesserung um 90% im Vitiligo Area Scoring Index ist noch weit von der klinischen Praxis entfernt. Daher wird NB-UVB häufig mit topischen Kortikosteroiden kombiniert, um die Wirksamkeit zu verbessern. Trotzdem ist die Behandlungsdauer …

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en): A. Wolkerstorfer

Schreibe einen Kommentar