Immunexpression der leichten Kette 3 bei Psoriasis

doi: 10.1080/15321819.2021.2018708.

Online vor Druck.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Reha M Samaka et al.

J Immunoassay Immunchemie.


.

Abstrakt

Autophagie-Fehlregulation ist an vielen Krankheiten beteiligt. Die Bedeutung der Autophagie für die Pathogenese der Psoriasis ist noch ungewiss. Um die Rolle der Leichten Kette 3 (LC3), einem guten Marker für Autophagie, in psoriatischer Haut basierend auf immunhistochemischen Studien zu untersuchen und ihre Expression – nach unserem besten Wissen zum ersten Mal – mit klinisch-pathologischen Daten zu korrelieren Eine prospektive Fall-Kontroll-Studie wurde an 60 Probanden (30 Kontroll-, 30 Psoriasis-Patienten) durchgeführt. Hautbiopsien von Kontrollhaut, läsionaler und periläsionaler Haut wurden für die routinemäßige histopathologische Untersuchung und die Bewertung der LC3-Immunreaktion verarbeitet. Es gab eine signifikante Hochregulation der epidermalen und dermalen LC3-Immunreaktion in der läsionalen Haut im Vergleich zu den Kontroll- und periläsionalen Hautproben (P < .001). Es wurde eine signifikant positive Korrelation zwischen den epidermalen und dermalen LC3 H-Werten in der läsionalen und periläsionalen Haut festgestellt. Es gab eine nicht signifikante Beziehung zwischen dem H-Score in der Hautläsion und der Schwere der Erkrankung. LC3 könnte bei der Pathogenese der Psoriasis in Betracht gezogen werden; LC3 stand jedoch nicht im Zusammenhang mit der Schwere der Erkrankung. Die Ergebnisse könnten eine neue Zieltherapie für Psoriasis-Patienten bieten.

Schlüsselwörter:

LC3; Schuppenflechte; Autophagie; Immunhistochemie; Haut.

Ähnliche Artikel

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar