Ixekizumab bietet anhaltende Verbesserungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität und der sexuellen Auswirkungen im Zusammenhang mit mittelschwerer bis schwerer genitaler Psoriasis bei erwachsenen Patienten während einer 52-wöchigen, randomisierten, placebokontrollierten klinischen Phase-3-Studie

Genitale Psoriasis (GenPs) wurde bei bis zu 63 % der Patienten mit Psoriasis berichtet. Sie ist oft mit einer erheblichen Beeinträchtigung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQoL) verbunden,1, 2 einschließlich einer signifikant größeren Auswirkung auf die sexuelle Gesundheit als Psoriasis ohne Beteiligung der Genitalien.1,3 Trotz ihrer Prävalenz und Belastung wird GenPs häufig unterdiagnostiziert und untertherapiert.4, 5

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel aus dem „Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology“. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar