Lösliche Biomarker zur Diagnose, Überwachung und Bewertung des therapeutischen Ansprechens bei Psoriasis

Hintergrund:

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die mit mehreren Komorbiditäten einhergeht. Biomarker zur Beurteilung der Psoriasis, ihrer Begleiterkrankungen und des therapeutischen Ansprechens sind nicht gut charakterisiert. Es wurde eine Reihe möglicher Biomarker für die Diagnose und Überwachung von Psoriasis vorgeschlagen.

Zweck:

Bewertung potenzieller Biomarker für die Diagnose von Psoriasis, der damit verbundenen Komorbiditäten und des Ansprechens auf die Behandlung.

Methoden:

Wir haben medizinische Datenbanken von 2000 bis 2021 untersucht und relevante Forschungsergebnisse ausgewertet. In diesem Review haben wir die wichtigen Biomarker bewertet, um das potenzielle Risiko für Psoriasis und Krankheitsaktivität vorherzusagen (Beta-Defensin-2, VEGF, Lipocalin-2 und YKL-40) und mögliche entzündliche Begleiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (hs- CRP, GlycA, Psoriasin, IL-18, NT-proBNP und Adipokine). Darüber hinaus haben wir die potenziellen Biomarker für Psoriasis-Arthritis (CXCL10, S100A8 und S100A9 sowie MicroRNA) und verwandte Manifestationen wie Enthesitis beschrieben. Schließlich diskutierten wir neuartige Marker zur Überwachung des Ansprechens auf spezifische Behandlungen (HLA-C 06, PLC, TARC, NLR und PLR) sowie potenziell nützliche Biomarker zur Bewertung therapieassoziierter unerwünschter Ereignisse (Leberfibrose-bezogene Marker).

Abschluss:

Bei Psoriasis wurde ein breites Spektrum an genetischen Markern, Gewebe- und Serummarkern untersucht; die meisten von ihnen werden jedoch nicht in der klinischen Routine eingesetzt; und gründliche körperliche Untersuchung zusammen mit der entsprechenden Anwendung von klinischen Bewertungssystemen wie dem Psoriasis Area and Severity Index (PASI)-Score sind nach wie vor von besonderer Bedeutung.

Schlüsselwörter:

Arthritis; Biomarker; Komorbidität; genetisch; Entzündung; Schuppenflechte; Behandlung.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar