Mehrarmige Studie zum Vergleich von patientenberichteten und klinischen Ergebnismessungen bei Patienten, die sich einer antipsoriatischen Therapie mit nicht-biologischen systemischen Wirkstoffen unter realen Bedingungen unterziehen

Hintergrund:

Obwohl die Einbeziehung der Patientenpräferenzen und -bedürfnisse für die Therapieadhärenz unerlässlich ist, wird die Bewertung von patientenberichteten Ergebnismessungen in klinischen Studien oft vernachlässigt. Daher war das Ziel dieser Studie, mehrere von Patienten berichtete Ergebnismessungen bei Psoriasis-Patienten, die sich einer systemischen Therapie unterziehen, in einem realen klinischen Umfeld zu quantifizieren.

Methoden:

Diese klinische Studie wurde als prospektive, mehrarmige Studie konzipiert, um die Behandlungszufriedenheit, Therapietreue, Lebensqualität und das klinische Ansprechen in einer realen klinischen Umgebung während der ersten sechs Monate der Behandlung mit Apremilast, Methotrexat und Fumarsäuren zu untersuchen bei 80 Patienten mit Plaque-Psoriasis.

Ergebnisse:

Die Behandlungszufriedenheit für die drei systemischen Therapien wurde mit einem mittleren (±SD) Score im Treatment Satisfaction Questionnaire for Medication (TSQM) von 275,0 (±62,7) als „ausreichend“ bewertet. Das größte Verbesserungspotenzial wurde im Bereich „Wirksamkeit“ gesehen (54,3 ± 21,5). Die höchste Zufriedenheit mit der Behandlung in allen vier Bereichen (Bequemlichkeit, Wirksamkeit, allgemeine Zufriedenheit, Nebenwirkungen) wurde in der Methotrexat-Gruppe mit einem mittleren TSQM-Score von 306,3 ± 50,9 beobachtet, gefolgt von Apremilast (267,1 ± 61,6) und Fumarsäuren (254,9). ± 65,0; p = 0,005). Die Analyse des TSQM ergab eine beträchtliche Diskrepanz zwischen dem von den Patienten berichteten klinischen Ansprechen und der tatsächlichen Reduktion des Psoriasis Area and Severity Index (PASI). Dies gilt gleichermaßen für die vom Patienten bzw. vom Arzt berichteten Nebenwirkungen.

Schlussfolgerungen:

Diese Real-Life-Studie zeigt, dass eine adäquate Bewertung von Antipsoriatika durch PASI-Reduktion allein nicht ausreicht und unterstreicht die Bedeutung von patientenberichteten Ergebnismessungen nicht nur in klinischen Studien, sondern auch für eine verbesserte Patientenversorgung.

Schlüsselwörter:

Vom Patienten berichtete Ergebnismessungen; Schuppenflechte; Lebensqualität; TSQM; Therapietreue.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Psoriasis-Studien

Schreibe einen Kommentar