Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mikronadel-vermittelte transdermale Arzneimittelabgabe zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Die transdermale Arzneimittelabgabe ist ein attraktiver Weg für die dermatologische Krankheitstherapie, da sie direkt auf die Läsionsstelle auf der Haut abzielen, die mit der systemischen Verabreichung verbundenen Nebenwirkungen verringern und die Compliance des Patienten verbessern kann. Das Stratum Corneum als Haupthautbarriere schränkt jedoch die transdermale Arzneimittelpenetration stark ein und beeinträchtigt die Bioverfügbarkeit. Mikronadeln (MNs), die eingesetzt werden, um die Penetration von Therapeutika durch Durchstechen des Stratum Corneum und die Erzeugung von Hunderten von reversiblen Mikrokanälen auf minimal invasive Weise deutlich zu verbessern, wurden als Meilenstein für eine wirksame transdermale Arzneimittelabgabe, insbesondere für die oberflächliche Krankheitstherapie, ins Auge gefasst . Hier wird das Auftreten vielseitiger MNs für die transdermale Verabreichung verschiedener Arzneimittel untersucht, wobei der Schwerpunkt auf der Anwendung von MNs zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen liegt, einschließlich oberflächlicher Tumoren, Narben, Psoriasis, Herpes, Akne und Alopezie. Darüber hinaus werden die Versprechen und Herausforderungen der weit verbreiteten Übersetzung der MN-vermittelten transdermalen Arzneimittelabgabe im Bereich der Dermatologie zusammengefasst. Aussage zur Bedeutung: Verschiedene neuere Übersichten zu Mikronadeln befassten sich mit Nadeltypen, Materialien und Herstellungsverfahren sowie deren Anwendungen in der Diabetes- und Krebstherapie. Diese Übersicht bietet eine andere Perspektive und konzentriert sich auf die Anwendung von Mikronadeln zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen, einschließlich Hauttumoren, Narben, Psoriasis, Herpes, Akne und Alopezie. Darüber hinaus werden in dieser Übersicht auch die Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Mikronadeln und die Anstrengungen erörtert, die für ihre weit verbreitete klinische Anwendung in der Zukunft erforderlich sind, und eine wertvolle Referenz für die Übersetzung von Mikronadeln zur Behandlung von Hautkrankheiten vom Labor in die Klinik geliefert.

Schlüsselwörter:

Mikronadeln; Hautkrankheiten; Oberflächlicher Tumor; Transdermale Arzneimittelabgabe.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme by Compete Themes.