Nationale Trends bei Psoriasis-Rückübernahmen: Eine Längsschnittstudie der bundesweiten Rückübernahmedatenbank von 2010 bis 2018

Psoriasis ist eine chronisch entzündliche, immunvermittelte Erkrankung der Haut, Nägel und Gelenke mit einer Prävalenz von 3% in den Vereinigten Staaten (USA).1 Die Wiederaufnahme macht etwa 2/3 der gesamten stationären Kosten von Patienten aus, die hauptsächlich wegen Psoriasis ins Krankenhaus eingeliefert werden.2 Parallel zur Einführung von biologischen Arzneimitteln wurde von sinkenden Krankenhauseinweisungsraten berichtet.3 Dennoch sind Daten zu Trends bei der Wiederaufnahme von Psoriasis rar, ein relevantes Thema im Zeitalter der hochwertigen Versorgung. Studien haben berichtet, dass die Verwendung von Biologika bei Psoriasis von 2001-2005 bis 2011-2015 zugenommen hat.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel aus dem „Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology“. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar