O01: Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Menschen mit Psoriasis: Ergebnisse eines globalen Patientenregisters

S. Mahil,1 Herr Yates,2 Z. Yu,3 S. Langan,1,4 T. Tsakok,1 N. Dand,2 K. Maurer,5 H. McAteer,6 F. Meynell,1 B. Koker,7 A. Vincent,7 D. Urmston,6 A. Vesty,6 J.Kelly,3 C. Lancelot,8 L. Moorkopf,9 H. Bachelez,10 F. Kapaun,2 C. Romina Contreras,11 C. De La Cruz,12 P. Di Meglio,2 P. Gisondi,13 D. Jullien,14 J. Lambert,fünfzehn L. Naldi,16 S. Norton,17 L. Puig,18 P. Spuls,19 T. Torres,20 R. Warren,3 H. Waweru,8 J. Weinmann,21 C. Griffiths,3 J. Barker,22 Herr Braun,7 J. Galloway23 und C. Smith1


1St. John’s Institute of Dermatology, Guy’s and St. Thomas‘ NHS Foundation Trust und King’s College London, London, UK; 2King’s College London, London, Vereinigtes Königreich; 3Dermatologiezentrum, Salford Royal NHS Foundation Trust, Universität Manchester, Manchester, Großbritannien; 4Fakultät für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit, London School of Hygiene and Tropical Medicine, London, UK; 5Medizinische Fakultät, Keele…

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en):

Schreibe einen Kommentar