Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Optische Bewertungstechniken für Hautrötung und Pigmentierung: Artikel überprüfen

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: pubmed: psoriasis

Hintergrund:

Hautrötungen können aus vielen Gründen auftreten. Eine der häufigsten Ursachen ist eine längere Sonneneinstrahlung. Neben der Sonneneinstrahlung ist das Hautrötung ein begleitendes Zeichen für dermatologische Erkrankungen wie Akne, Psoriasis, Melasma, postinflammatorische Hyperpigmentierung, Fieber sowie die Exposition gegenüber bestimmten elektromagnetischen Wellenbändern.

Methoden:

Durch die Quantifizierung des Hauterythems bei Patienten kann der Dermatologe die Hautgesundheit des Patienten beurteilen. Daher war die quantitative Beurteilung von Hautrötungen das Ziel mehrerer Studien. Der klinische Standard für die Beurteilung von Erythemen ist die visuelle Beurteilung. Der frühere Standard weist jedoch einige Mängel auf. Zum Beispiel ist es subjektiv und für einen präzisen Austausch von Farbinformationen nicht qualifiziert. Um diese Mängel zu überwinden, wurden in den letzten drei Jahrzehnten verschiedene Methoden angewendet, die auf eine objektive Beurteilung des Erythems abzielten, wie beispielsweise die diffuse Reflexionsspektroskopie (DRS) sowie optische und nichtoptische Systeme.

Diskussion:

In diesem Übersichtsartikel werden die in den letzten drei Jahrzehnten veröffentlichten Studien überarbeitet, in denen die Leistung, die mathematische Berechnungstaktik und die begrenzten Möglichkeiten von Erythem-Bewertungstechniken für Hauterkrankungen erörtert werden. Insbesondere werden die aktuellen Errungenschaften und Einschränkungen der aktuellen Techniken bei der Erythembewertung vorgestellt.

Fazit:

Die Gewinne und Entwicklungstrends optischer und nichtoptischer Methoden werden dargestellt, um den Forscher für die gegenwärtigen technologischen Fortschritte und ihr Potenzial für die Forschung zu dermatologischen Krankheiten zu sensibilisieren.

Schlüsselwörter:

Dermatologische Erkrankungen; Erythembewertung; Optische Diagnose; Hautentzündung; Hautpigmente.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme by Compete Themes.