Organische Osmolyte erhöhen die Expression spezifischer Tight Junction-Proteine ​​in der Haut und verändern die Barrierefunktion in Keratinozyten *

An der Schnittstelle zwischen Körper und Außenwelt steht die Haut im Hinblick auf den Wasserschutz vor großen Herausforderungen, da das Wasser die Haut ständig antreibt.1 Die Epidermis enthält zwei Barrieren gegen Wasserverlust: das hydrophobe Stratum Corneum2 und TJ-Komplexe (Tight Junction) in der Granulatschicht.3 Obwohl TJs seit einigen Jahren als unwichtig angesehen werden, spielen sie nachweislich eine direkte Rolle bei der Barriere gegen Wasserverlust aus der Epidermis.4-9

Sowohl die Stratum Corneum- als auch die TJ-Barrierefunktion können als Reaktion auf Stressfaktoren wie ultraviolette (UV) Strahlung und Verwundung beeinträchtigt werden, und ihre Funktionen nehmen auch mit dem Alter ab.10-13 Die Hautbarrierefunktion ist auch bei entzündlichen Hauterkrankungen wie Rosacea, Psoriasis und atopischer Dermatitis (AD) gestört.14-16 AD ist die weltweit häufigste chronische Hauterkrankung und betrifft etwa 20% der Kinder und 5% der Erwachsenen. Bei AD gelten Defekte in der Hautbarrierefunktion als …

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en): C. El‐Chami,
A.R. Foster,
C. Johnson,
R.P. Clausen,
P. Cornwell,
I.S. Haslam,
M.C. Steward,
R.E.B. Watson,
H.S. Young,
C.A. O’Neill

Schreibe einen Kommentar