Prävalenz und Häufigkeit der generalisierten Psoriasis pustulosa in Schweden – eine bevölkerungsbasierte Registerstudie

Hintergrund

Die generalisierte Psoriasis pustulosa (GPP) ist eine schwere Form der Psoriasis pustulosa mit generalisierter Eruption steriler Pusteln, oft zusammen mit systemischen Symptomen. Populationsbasierte Schätzungen der Prävalenz und Häufigkeit von GPP sind selten.

Ziele

Abschätzung i) der Prävalenz und Häufigkeit von GPP in der schwedischen Allgemeinbevölkerung und ii) der Prävalenz von Psoriasis vulgaris innerhalb der GPP-Population.

Methoden

Wir identifizierten Fälle (2004-2015) mit einem ICD-10-Diagnosecode (Basisfall) für GPP innerhalb des schwedischen nationalen Patientenregisters, das die stationäre und ambulante Sekundärversorgung umfasst. Die Fälle wurden mit dem schwedischen Gesamtbevölkerungsregister verknüpft und die Punktprävalenz wurde auf den 31. Dezember 2015 geschätzt. In zwei…

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en): Sofia Löfvendahl,
Jenny M. Norlin,
Marcus Schmitt‐Egenolf

Schreibe einen Kommentar