Psoriasis-Exazerbation nach Covid-19-Impfung: Meldung von 14 Fällen aus einem Zentrum

Hohe Covid-19-Impfraten sind Voraussetzung für die Etablierung der Herdenimmunität 1. Psoriasis-Patienten scheinen im Vergleich zu vergleichbaren Kontrollen, die an anderen Hauterkrankungen leiden und eine immunsuppressive Behandlung erhalten, eher zu einer Covid-19-Impfung geneigt zu sein (Odds Ratio 1,32, 95%-Konfidenzintervall 1,28–1,36).

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel aus dem „Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology“. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar