Secukinumab 2-wöchentliche vs. 4-wöchentliche Dosierung bei Patienten mit Plaque-Psoriasis: Ergebnisse der randomisierten GAIN-Studie *

Hintergrund

Secukinumab ist ein vollständig humaner monoklonaler Antikörper, der Interleukin-17A selektiv neutralisiert und eine lang anhaltende Wirksamkeit und Sicherheit bei Plaque-Psoriasis zeigt. Weitere Nachweise sind erforderlich, um die Secukinumab-Dosierung entsprechend dem klinischen Ansprechen zu optimieren.

Ziele

GAIN verglich die Wirksamkeit und Sicherheit von Secukinumab 300 mg alle 2 Wochen (q2w) mit 300 mg alle 4 Wochen (q4w) bei Patienten, die nach 16 Wochen eine Verbesserung des Psoriasis-Bereichs und des Schweregradindex (PASI 75) um ≥ 75%, jedoch nicht von PASI 90 nach 16 Wochen erreichten.

Methoden

Insgesamt 772 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis erhielten zu Studienbeginn und in den Wochen 1, 2, 3 und 4 300 mg Secukinumab subkutan, dann q4w bis Woche 16. In Woche 16 erhielten Patienten mit …

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en): K. Reich,
A. Körber,
U. Mrowietz,
M. Sticherling,
C. Sieder,
J. Früh,
T. Bachhuber

Schreibe einen Kommentar