Secukinumab 2-wöchentliche vs. 4-wöchentliche Dosierung bei Plaque-Psoriasis

Verknüpfter Artikel: Reich et al. Br J Dermatol 2021; 184: 849–856.

Psoriasis ist eine Krankheit, die schuppige Hautflecken verursacht, die große Bereiche des Körpers bedecken können, einschließlich Kopfhaut, Hände und Füße, und die Nägel von Menschen können ebenfalls betroffen sein. Es kann die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen.

Secukinumab ist eine zugelassene Behandlung für Psoriasis mit Injektionen direkt unter die Haut. In der klinischen Praxis können Ärzte die verschriebene Menge an Secukinumab (Dosis) anpassen, je nachdem, wie gut die Patienten in den ersten 16 Wochen auf die Behandlung ansprechen. Es sind jedoch mehr wissenschaftliche Erkenntnisse (aus kontrollierten klinischen Studien) erforderlich, um diese Behandlungsentscheidungen zu verbessern.

Secukinumab wird in den ersten 4 Wochen zunächst als eine Dosis (300 mg) pro Woche verschrieben. Danach wird die Häufigkeit alle 4 Wochen auf eine Dosis reduziert. Nach 16 Wochen Behandlung erreichen die meisten Patienten 90% …

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en):

Schreibe einen Kommentar